Gladys Berejiklian Premierministerin von New South Wales von Australien, wurde von Big Pharma bestochen und erpresst

Covid-19 ist nach wie vor ein Goldesel für die korrupte politische Elite auf beiden Seiten des Atlantiks und ihre Handlanger. Die gute Nachricht ist, dass einige dieser schamlosen Profiteure, darunter Gladys Berejiklian aus New South Wales (NSW), Australien, endlich für ihre Verbrechen gegen die Menschheit entlarvt werden.

Berejiklian, die vor kurzem von ihrem Amt zurückgetreten ist, wurde Berichten zufolge von Big Pharma erpresst, den Australiern die „Impfstoffe“ aufzuzwingen.

In der Hoffnung, sich vor dem Zorn der Drogenbosse zu retten, ging Berejiklian auf deren Forderungen ein, nur um schließlich doch geoutet zu werden. Nun steht die Frau zusammen mit anderen Verrätern wie Tony Fauci und Francis Collins im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit.

Berejiklian erzählte den Einwohnern Sydneys kurz vor ihrem Rücktritt, dass sie, wenn sie die Covid-Impfung nicht nehmen, nach dem Ende des Hausarrests im Dezember auf unbestimmte Zeit in die totale soziale Isolation geraten.

Clive Palmer, ein ehemaliges Mitglied des australischen Parlaments und derzeitiger Vorsitzender der United Australia Party, war der erste, der vor einigen Wochen Berejiklians Kriminalität anprangerte. Seine Äußerungen haben neue Aufmerksamkeit erregt, nachdem Berejiklian im Grunde gezwungen war, wegen einer nicht damit zusammenhängenden Korruptionsuntersuchung in Ungnade zu fallen.

Telegram Presseteam Austria

„Palmer ließ die Bombe platzen, als ein plappernder Journalist versuchte, die Lügen der Regierung von NSW [New South Wales] über 1600 ‚Fälle‘ zu verbreiten und zu behaupten, dass die Menschen tatsächlich an COVID-19 sterben und der einzige Ausweg für die eingeschlossenen kleinen Unternehmen in NSW darin besteht, dass sich der Großteil der Bevölkerung doppelt impfen lässt“, berichtet Cairns News.

Nur 1.421 Australier sind nach einem „positiven“ Test auf Covid gestorben

Im Gespräch mit einem Reporter, der ihm erzählte, dass Geschäftsinhabern in Sydney gesagt wurde, sie könnten ihre Läden nicht wieder öffnen, wenn sie nicht eine der von Berejiklian vorgeschriebenen Doppelimpfungen vornehmen ließen, schoss Palmer zurück, indem er dieser Person sagte, dass „der Premierminister sie anlügt“.

„Und ich würde sagen, dass sie unter einer ICAC-Untersuchung steht, aber ein bestimmter Lobbyist in Sydney kontrolliert die Liberale Partei in Sydney und hat ihr gesagt, dass sie aus dieser Untersuchung nur herauskommt, wenn sie die doppelte Impfung durchsetzt, und seine Kunden sind Astra Zeneca sowie Pfizer,“ fügte Palmer hinzu.

Der programmierte Journalist versuchte es noch ein zweites Mal mit der abgedroschenen Aussage, woraufhin Palmer noch einmal klarstellte, dass Berejiklians Mandat kein Gewicht habe und nur dazu diene, als „Vorwand zur Zerstörung“ kleiner Unternehmen zu dienen, „und das wissen sie“.

Man darf nicht vergessen, dass die Fauci-Grippe in Australien praktisch nicht existiert. Tatsächlich hat es sie in Australien nie wirklich gegeben, da es nur 1.421 registrierte Todesfälle bei Menschen gab, die „positiv“ auf chinesische Keime getestet wurden.

Diese Tests, um es noch einmal zu betonen, sind von Natur aus gefälscht, und die meisten Menschen, die an Covid sterben, haben einen anderen schweren Gesundheitszustand, sei es Alter, Fettleibigkeit oder eine bereits bestehende chronische Krankheit.

Dennoch wurden bestimmte Teile des Landes in den letzten Tagen unter medizinisches Kriegsrecht gestellt, genau wie im letzten Jahr während der früheren „Wellen“ der Pandemie.

Der Grund dafür hat natürlich nichts mit der Gesundheit zu tun, sondern mit der weiteren Bereicherung der Elite auf Kosten der einfachen Leute. Und die Rädelsführer all dessen scheinen vor allem aus den Vereinigten Staaten zu kommen, die Ground Zero für den globalen medizinischen Polizeistaat sind, der aus der Plandemie entstanden ist.

„… es ist klar, dass die meisten Pseudo-Eliten, die das COVID-Ritual vorantreiben, Hintergedanken haben, sei es Macht oder Geld oder beides“, schreibt Selwyn Duke für The New American.

Wichtiger Hinweis in eigener Sache

Gemeinsam unabhängigen Journalismus stärken!

Unabhängiger Journalismus ist ein hohes Gut. Deswegen bewegt sich das PRESSETEAM AUSTRIA abseits von staatlicher Einflussnahme und politischen Interessen. Wir entscheiden, worüber wir berichten und welche Inhalte wir bringen. Denn nur so können wir auch Menschen und Themen eine Stimme geben, die sonst keine Beachtung finden. Wir wollen unabhängig, offen und kritisch bleiben – und dafür brauchen wir Ihre Hilfe! Ihre Unterstützung stärkt unsere redaktionelle Unabhängigkeit!

Einmalig oder fortlaufend schon ab 2 Euro. Jeder Beitrag zählt!


Konto-Überweisung: Presseteam Austria

Verwendungszweck: Spende
IBAN: AT21 3947 9000 0002 6039
BIC: RZKTAT2K479



Ausgefallene Vasen und Hocker online bestellen

Vondom Kopf Graf News
Skydesign Vasen und Hocker Outdoor Design

Werbung