Das Green Events Austria Netzwerk setzt sich für die regionale Verbreitung von nachhaltigen … Green Events Kärnten die beste alternative des Netzwerks Green Events Austria.

Die Initiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus zur Förderung einer Nachhaltigen Eventbranche.

Green Events Kärnten Netzwerk

Kärnten ist Mitglied des Netzwerks Green Events

Das Green Events Kärnten Netzwerk setzt sich für die regionale Verbreitung von nachhaltigen Veranstaltungen in Österreich | Kärnten ein. Es wurde 2018 bei der Presseteam Austria Pressekonferenz »Green Events Kärnten « in Klagenfurt am Wörthersee vom Herausgeber Mario Schwagerle aus Tainach ins Leben gerufen.

Die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses über Ziele, Strategien und Schwerpunkte einer nachhaltigen österreichischen und Kauf Regionalen Veranstaltungskultur und Eventbranche führte zu gemeinsamen Standards entlang der Greenevents Kärnten Themenfelder, die sich künftig in allen regionalen Programmen und im Umweltzeichen für „Green-Events“ wiederspiegeln werden.

STREETFOOD WEEKEND goes green 2019 | Kulinarisch feiern im Einklang mit Umwelt und Klimaschutz

Auch dieses Jahr bietet das Streetfood Weekend seinen Gästen wieder eine kulinarische Entdeckungsreise mit lokalen Köstlichkeiten und exotischen Leckerbissen. Vom 06.-08. Juni 2019 verwöhnen regionale und internationale Food-Artisten mit typischen Speisen und Getränken aus ihren Heimatländern – von süß bis sauer, von würzig bis scharf. Bei kostenlosem Eintritt und Live-Musik (täglich von 12.00-22.00 Uhr) lernen unsere Gäste die typischen Speisen ferner Gebiete und die heimische Kulinarik in anregendem Ambiente kennen.

Dieses Jahr steht das Festival unter dem Motto ‚Streetfood Weekend goes green‘: Nachhaltig und umweltschonend auf allen Ebenen wollen wir ein Zeichen setzen und Verantwortung für die Umwelt und die Region übernehmen. Deshalb ergreifen wir Maßnahmen, um im Einklang mit der Natur und der regionalen Wirtschaft zu feiern.

Unsere Kulinarik ist regional und international, aber immer nachhaltig

Als Kärntner Veranstalter bieten wir auch dieses Jahr unseren heimischen Austellern wieder die Möglichkeit, unsere Besucher mit ihren Köstlichkeiten zu begeistern. Dabei ist uns Regionalität und Qualität immer ein persönliches Anliegen. Regionale, saisonale und biologische Speisen und Getränke werden deshalb besonders stark angeboten.

Komplementiert werden sie mit einer großen Speisenvielfalt von Streetfood-Artisten aus Mexiko, Uganda, Tansania, Venezuela, Australien, Kroatien und Italien. Mit diesen einzigartigen Gerichten können unsere Besucher die unterschiedlichsten Esskulturen entdecken. Bei nicht heimischen Lebensmitteln und Getränken bevorzugen wir immer jene Produkte, die aus fairem Handel stammen.

Umweltschonung auf allen Ebenen – vom Abfall bis zur Energieeffizienz

Die Speisen und Getränke unserer Foodartisten werden ausschließlich auf biologisch abbaubaren Papptellern und in Gläsern und Mehrwegbechern ausgegeben. Wir verzichten gänzlich auf Getränkedosen, Einwegflaschen und Getränkeverbundkartons.

Um alle Bereiche unserer Veranstaltung umweltschonend zu gestalten, wurde ein ausführliches Abfallkonzept entwickelt. Der Abfall wird dabei in verschiedenen Fraktionen getrennt gesammelt: Restmüll, biogene Abfälle, Speisereste, Kartonagen, Metall und Glas.

Die Lieferanten für Infrastruktur (mobile Toilettenanlagen) als auch der Partner für die Abfallbeseitigung kommen aus der näheren Umgebung um lange Anfahrtswege mit Transportfahrzeugen zu vermeiden.Auf diese Weise möchten wir unseren Beitrag leisten, um den CO2-Ausstoß unseres Events zu reduzieren.

Ebenfalls achten wir darauf, Ressourcen zu schonen. In den Fokus rücken wir deshalb die Energieeffizienz und die Reduktion des Energie- und Wasserverbrauchs des Events. Den für die Veranstaltung benötigten Strom beziehen wir aus erneuerbaren Energieträgern.

Erreichbarkeit und Kinderbetreuung

Das Streetfood Weekend findet in der Innenstadt von Klagenfurt statt, um vielen Besuchern eine umweltfreundliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen. Darüber hinaus ist das gesamte Veranstaltungsgelände barrierefrei zugänglich.

Unser Ziel ist es, mit unserer Veranstaltung Groß und Klein zu begeistern. Deshalb legen wir auf die Kinderbetreuung während des Events sehr großen Wert. Mit einer Malschule und einer gratis Hüpfburg ist auch für den Spaß der Kleinen gesorgt.

Ein Zeichen setzen und die öffentliche Diskussion anregen

Wir möchten die anregende Atmosphäre des Events nutzen, um unsere Besucher über die Green-Events-Maßnahmen und deren Bedeutung für den Klimaschutz zu informieren.