Die saisonale Karte mit wohlschmeckenden Schmankerln überzeugt mit Bärlauch und Spargel. In angenehmer Atmosphäre genießt man den Feierabend, das Business-Meeting oder entspannt bei gutem Essen.

Frühling am Teller

Das Wiener Stadtbräu serviert Gerichte für den perfekten Frühling. Die saisonale Karte mit wohlschmeckenden Schmankerln überzeugt mit Bärlauch und Spargel. In angenehmer Atmosphäre genießt man den Feierabend, das Business-Meeting oder entspannt bei gutem Essen.

Bärlauch Cappuccino mit Vollkorn-Croutons, Spargel Risotto grün&weiß, hausgemachte gefüllte Bärlauch Nudeln oder Rhabarber Crumble mit Vanille Eis läuten im Wiener Stadtbräu den Frühling ein. „Speisen, die man von Oma kennt, werden bei uns mit neuen Ideen unseres Küchenchefs verfeinert und zubereitet“, so Isabella Funk, Inhaberin Wiener Stadtbräu. Das Lokal präsentiert Wiener Hausmannskost mit Twist.

Im Wiener Stadtbräu ist man gerne Gast. Denn das urige, herzliche Ambiente bietet alles was ein kulinarisches Herz begehrt. Täglich um 16:00 öffnen die Pforten. Ein idealer Ort für Geschäftsessen, Besprechungen, Firmenfeiern oder private Treffen.

Wien.

Rezept zum Nachkochen

Küchenchef David Gräfitsch zeigt seine Kärntner Wurzel. „Bei uns gibt es ein Sprichwort: eine junge Frau ist erst heiratsfähig, wenn sie richtig krendln kann“. Er verrät seine Frühlingsversion der Kärntner Kasnudeln mit Bärlauch gefüllt, an Zitronenbutter und mariniertem Ruccola

Rezept:

Für den Teig
500g Mehl griffig
1 TL Salz
1 Ei
1 EL Öl
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:

500g Bröseltopfen
200g getrocknete mehlige Erdäpfel
80g Zwiebel fein geschnitten
2 EL Butter
200g Bärlauch frisch, blanchiert, Salz

Zubereitung vom Teig:

Mehl, Salz, Ei, Öl und etwas Wasser zu einem mittelfesten Teig verkneten und mit Folie abgedeckt ca 30min rasten lassen.

Zubereitung der Füllung:

Den Bröseltopfen mit den passierten Erdäpfeln mischen. Fein geschnittene Zwiebeln in Butter anlaufen lassen, den blanchierten, klein geschnittenen Bärlauch dazu geben, salzen und zur Topfenmasse geben.

Verarbeitung:

Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche messerrückendick ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ca 10cm) Scheiben ausstechen. Jeweils ca 1 Esslöffel Füllung darauf geben und ohne Luft im Inneren verschließen.

Original „krendelt“ man die Nudel, was heißt, dass die Teigränder zwischen den Fingerspitzen so zusammengedrückt werden, dass sie zackenartig abdichten.

In kochendem Salzwasser 10-12 min kochen.

Butter mit Zitronenschale schmelzen und die Nudel damit nappieren. Mit Zitronensaft und Olivenöl marinierten Rucola auf oder neben die Nudeln platzieren und zum Abschluss eine Umdrehung mit der Pfeffermühle.

Charme trifft auf Modernen Style

Rein ins Vergnügen geht es durch das stadtbekannte Chattanooga ins Untergeschoß. Dort findet man das angenehme Ambiente von Traditionsgasthaus und rustikalem Bierlokal mit einem Touch Schlossgarten-Atmosphäre. Das Raumkonzept gestaltet sich aus unterschiedlichen Bereichen wie dem Braustüberl, der Bar, dem Hauptraum oder der Chattanooga Lounge mit einer Foto-Zeitreise in die Vergangenheit. Vor 57 Jahren traf man hier Größen wie die Rolling Stones, Roy
Black, Falco, Karl Farkas, Peter Kraus, Elfriede Ott und Gatte Ernst Waldbrunn und viele weitere Stars im damaligen Chattanooga Dancing. Das Wiener Stadtbräu steht heute auch für Wiener Zeitgeschichte.

Wien.

Wiener Stadtbräu
Graben 29a, 1010 Wien
Tel: +43 1 533 5000
Mail: office@wienerstadtbraeu.at
Website: http://www.stadtbraeu.at

Öffnungszeiten:
Mo.-So.: 16.00-24.00 Uhr

Wien.

Fotocredit: Lokal © Richard Tänzer; Speisen © Wiener Stadtbräu