Die niederländischen Bauernproteste werden gefährlicher! Verdeckte „Polizei“ nimmt Verhaftungen vor, die eher in autoritären Diktaturen als in westlichen „liberalen“ Regierungen vorkommen.

In Amsterdam ist öffentliches Filmmaterial aufgetaucht, das zu zeigen scheint, wie verdeckte Polizeibeamte eine Zivilperson gewaltsam festnehmen. Der verdeckte Einsatz offenbart eine beunruhigende Eskalation des staatlichen Vorgehens gegen die niederländischen Bauernproteste.

Zusätzliches Filmmaterial bestätigt, dass uniformierte Polizisten eingriffen, um die verdeckte Operation zu unterstützen.

In den Niederlanden gibt es Berichte über „verdeckte Polizeiagitatoren“, die Proteste gegen die Regierung unterwandern und als „Romeos“ bekannt sind. Sie sind oft mit Masken zu erkennen, die eher im Rahmen der Covid-Pandemie zu sehen sind.

Anfang August war das Vorgehen der niederländischen Polizei gegen protestierende Landwirte das bisher gewalttätigste.

Die niederländische Polizei hat ihre Operationen zur Unterbrechung und Vereitelung der Pro-Bauern-Proteste ständig ausgeweitet.

„Eine Quelle in den Niederlanden teilte mir mit, dass die niederländische Polizei mehr als 100 Traktoren und Lastwagenfahrer auf ihrem Weg nach Amsterdam für den Protest gestoppt hat“, berichtete Katie Daviscourt von RebelNews am 23. Juli. „Die Traktoren, die heute Morgen ankamen, sind die einzigen, die es geschafft haben“.

Anfang Juli gab die niederländische Polizei tatsächlich Schüsse auf die Traktoren der Bauern ab und behauptete dann, es seien „Warnschüsse“ gewesen.

„Die niederländische Polizei hat am Dienstagabend im Norden der Niederlande Schüsse auf traktorfahrende Landwirte abgefeuert, die gegen Pläne zur Senkung der Stickstoffemissionen protestierten“, berichtete Politico am 6. Juli.

„Nach Angaben der Polizei von Friesland trafen die Schüsse einen Traktor, aber niemand wurde verletzt“, so der Bericht weiter. „Drei Verdächtige wurden verhaftet.“

Inmitten der Berichte über den Polizeivorfall ging ein Video viral, in dem behauptet wurde, dass die niederländischen Bauernprotestler verdeckte Polizeibeamte angegriffen hätten. Das ursprüngliche Video wurde entlarvt, da es tatsächlich von einer Covid-Abriegelungsdemonstration im August 2020 stammte.

Ende Juni griffen Bauerngegner im Zuge der Durchsetzung der Klimapolitik Polizeifahrzeuge mit Schlägeln und stumpfen Gegenständen an.

Der Guardian berichtete im Dezember, dass das harte Vorgehen gegen Stickstoff zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass das oberste niederländische Verwaltungsgericht 2019 entschied, dass „die Regierung gegen EU-Recht verstößt, weil sie nicht genug unternimmt, um den durch landwirtschaftliche und industrielle Aktivitäten verursachten Stickstoffüberschuss in gefährdeten Naturgebieten zu reduzieren“.

Der auf 13 Jahre angelegte, milliardenschwere Plan der Niederlande sieht vor, dass niederländische Viehzüchter zunächst für die „Umsiedlung“, den „Ausstieg aus der Branche“ oder die „Umstellung“ auf staatlich genehmigte landwirtschaftliche Praktiken bezahlt werden. Während diese erste Phase als „freiwillig“ gilt, behält sich die Regierung Zwangsmaßnahmen als letztes Mittel vor.

„Am Ende könnte es notwendig sein, die Verhandlungen als letztes Mittel abzubrechen, aber die Basis ist freiwillig“, sagte der niederländische Abgeordnete Tjeerd de Groot von der Regierungspartei Democrats 66.

Das Ultimatum würde die Proteste der „Freiheitskonvois“ im Frühjahr und Sommer 2022 auslösen, die trotz geringer internationaler Berichterstattung fortgesetzt wurden.

Niederländische Landwirte haben „Freiheitskonvois“ gebildet, um gegen die strengen Umweltvorschriften ihrer Regierung zu protestieren“, schrieb der Bürgerjournalist und Podcast-Moderator Jules in einem Twitter-Thread. „Die Traktorenkonvois sind eine Anspielung auf die kanadischen Freedom Convoys“.

Niederländischen Bauernproteste werden gefährlicher! Verdeckte „Polizei“ nimmt Verhaftungen vor... 1

„Die Demonstrationen sind so weit verbreitet, dass Mick Jagger von den Rolling Stones während eines Amsterdamer Konzerts die Farmer auf Niederländisch begrüßte“, fügte sie hinzu, während sie Fox News zitierte.

Niederländischen Bauernproteste werden gefährlicher! Verdeckte „Polizei“ nimmt Verhaftungen vor... 2

Der niederländische Premierminister Mark Rutte hat die Demonstranten scharf kritisiert und sie in privater Gesellschaft als „Arschlöcher“ bezeichnet, heißt es in dem Bericht weiter.

Vitamine D3 kaufen

Die Landwirte selbst waren oft herzlich und gastfreundlich, sogar gegenüber Polizeibeamten. Die „Freiheitskonvoi“-Proteste sind eine Form des gewaltlosen Widerstands gegen das, was die Bauern als Ungerechtigkeit empfinden.

Niederländischen Bauernproteste werden gefährlicher! Verdeckte „Polizei“ nimmt Verhaftungen vor... 3

Diese gewaltlosen Proteste sind jedoch nicht ohne Reibereien mit den Behörden verlaufen, die den Umgang mit den Landwirten und ihren öffentlichen Unterstützern als heikles Thema für die Regierung betrachten.

Neben Berichten über das aggressive Vorgehen der niederländischen Polizei gegen die Landwirte und ihre Unterstützer, die gegen die Klimabestimmungen protestieren, gibt es auch Videos, in denen die Polizei Journalisten bei den Protesten angreift.

Die Aktionen der niederländischen Polizei wecken in der Öffentlichkeit die Befürchtung, dass das Land durch strenge Umweltvorschriften zunehmend diktatorisch wird. Auf einer Kundgebung am 23. Juli lobte der ehemalige US-Präsident Donald Trump die Landwirte für ihren Kampf gegen die „Klimatyrannei“.

Sieta van Keimpema, die Sekretärin der Farmers Defense Force (FDF), wurde im Juli zu den Taktiken der FDF befragt, zu denen das Anzünden von Heuballen, das Blockieren von Durchgangsstraßen mit Traktoren und schweren Maschinen, das Blockieren von Zufahrtsstraßen mit Erdhügeln und das Verschmieren von Gülle vor dem Haus des Landwirtschaftsministers gehören.

„Solange die Regierung an den derzeitigen Zielen festhält, wird es zu einer solchen Situation kommen“, sagte sie. „30.000 Unternehmen sind davon betroffen. Die Leute können nicht mehr schlafen. Es gibt Selbstmorde unter Bauern, die nicht mehr können.“

Das Finanzministerium schätzt, dass fast 30.000 Landwirte von den Klimaplänen betroffen sein könnten. Bis zu 11.200 Betriebe müssten schließen und 17.600 Landwirte ihren Viehbestand reduzieren, um den Plänen der Regierung zu entsprechen.

Trienke Elshof, ein Milchviehhalter mit 250 Kühen in der nördlichen Provinz Friesland, erklärte gegenüber der Time, dass der Regulierungsdruck zu groß und zu schnell sei, als dass die Landwirte sich darauf einstellen könnten.

„Wir wissen, dass wir etwas gegen Stickstoff unternehmen müssen, aber nicht auf diese Art und Weise und nicht in diesem Tempo“, sagt sie. „Man hat das Gefühl, dass sie alle Landwirte in den Niederlanden loswerden wollen.

Die anderen stark verschmutzenden Wirtschaftszweige in den Niederlanden, wie die Luftfahrt, das Baugewerbe und der Verkehr, sind noch nicht von den strengen Umweltvorschriften betroffen. Warum also die Lebensmittelproduktion? Und warum gerade jetzt? Wenn die Welt mit einer Lebensmittelknappheit konfrontiert ist, die zum Teil auf die Covid-Schließungen zurückzuführen ist?

 


Content-Schreiben lassen – Wir zeigen Ihnen wie’s geht und schreiben für Sie! Mehr Infos auf www.CreativContent.at




Stehtisch Rund online kaufen


Stehtische Beleuchtet Rund Beleuchtet Bartisch LED Beleuchtet

Ausgefallene Vasen und Hocker online bestellen

Vondom Kopf Graf News
Skydesign Vasen und Hocker Outdoor Design


Content-Schreiben lassen – Wir zeigen Ihnen wie’s geht und schreiben für Sie! Mehr Infos auf www.creativcontent.at
Presseteam Austria TIPP:
Creativen Content-Schreiben. Wir zeigen Ihnen wie’s geht und schreiben für Sie!
Mehr Infos auf www.creativcontent.at