Gesichtsmasken „funktionieren nicht“, sind gesundheitsschädlich und dienen nur zur Bevölkerungskontrolle

Gesichtsmasken „funktionieren nicht“, so ein Gremium von Ärzten auf einer kürzlich abgehaltenen Konferenz für die Website LifeSiteNews. Die Ärzte warnten auch davor, wie verpflichtende Gesichtsmasken-Regeln benutzt werden, um eine „Nazi-ähnliche“ Kontrolle über die Weltbevölkerung zu erreichen.

Dr. Sheri Tenpenny, Dr. Eric Nepute und Dr. Pam Popper bildeten eine Podiumsdiskussion bei einer exklusiven LifeSiteNews-Veranstaltung, die sich mit dem Thema Masken und Impfstoffe befasste, in der sie die Fehler des vorherrschenden Narrativs aufzeigten, das die Verwendung von Masken fast überall fördert.

Gesichtsmasken ‚funktionieren nicht‘

„Die einzigen randomisierten Kontrollstudien, die zu Gesichtsmasken durchgeführt wurden, zeigen, dass sie nicht funktionieren“, begann Dr. Nepute. Er bezog sich auf Dr. Anthony Faucis „noble Lüge“, in der Fauci „seinen Ton geändert hat“, von seinen Kommentaren im März 2020, in denen er die Notwendigkeit und Wirksamkeit der Verwendung von Gesichtsmasken herunterspielte, bevor er die Amerikaner später dazu drängte, sie zu verwenden – sogar doppelt sollte man sie tragen -.

„Nun, er hat uns angelogen. Wenn er also darüber gelogen hat, worüber hat er uns dann noch belogen?“, fragte Nepute.

Gesichtsmasken sind in fast allen Bereichen, ob drinnen oder draußen, alltäglich geworden, aber Dr. Popper erwähnte, dass es „keine Studien“ gibt, die tatsächlich den „Effekt des Tragens einer Gesichtsmaske während mehrere Stunden“ untersuchten.

„Es gibt keine wissenschaftlichen Daten, die irgendetwas davon unterstützen, und insbesondere gibt es keine wissenschaftlichen Daten, die die Tatsache unterstützen, dass das Tragen einer Gesichtsmaske rund um die Uhr oder für mehrere Minuten der Gesundheit zuträglich ist“, fügte Popper hinzu.

„Es gibt keine Daten oder Untersuchungen, die belegen, dass das Tragen eines Mundschutzes von Vorteil ist. Wenn man sich die Daten ansieht, die herausgekommen sind, ist das Gegenteil der Fall“, sagte Nepute.

Jetzt tauchen eine Reihe von Studien und Artikeln inkl. Nachweisen auf, die die Unfähigkeit von Gesichtsmasken bestätigen, die Übertragung von Infektionen zu verhindern. In der Tat bemerkte Dr. Tenpenny, wie sie über hundert von Fachleuten überprüfte Artikel untersucht hatte, die alle zeigten, dass „Masken nichts tun, außer den Maskenträger krank zu machen“.

Mehr Schaden als Nutzen: Gesichtsmasken sind wirklich gesundheitsschädlich

Aber noch beunruhigender als die Unfähigkeit der Masken, ihren vermeintlichen Zweck zu erfüllen, sind die schädlichen Auswirkungen, die sie auf ihre Träger haben können. Unter Verweis auf eine aktuelle Studie mit 25.000 deutschen Studenten erwähnte Nepute, dass 68% von ihnen bereits „irgendeine Art von Verschlechterung“ durch das Tragen von Gesichtsmasken hatten.

Tenpenny schaltete sich ein, um auch vor den psychologischen Auswirkungen zu warnen, die obligatorische Maskenstandards auf Kinder haben werden. „Wir bringen ihnen bei, dass sie Angst vor dem Atmen haben, dass Sauerstoff für sie schrecklich ist und dass jeder, den sie sehen und der keine Maske trägt, für sie gefährlich ist“, sagte er.

„Und statt wie früher sich vor maskierten Menschen zu fürchten, da sie einen entführen oder verletzen könnten oder ähnliches, sehen wir jetzt Kinder, die irgendwie entsetzt sind, dass jemand keine Maske aufhat.“

Presseteam Austria Telegram

✓✓✓ Besuchen sie das Presseteam Austria auch auf Telegram ✓✓✓


Neben dem psychologischen Effekt des Tragens der Maske wurde auch die Gefahr, die sie für die Atemwege darstellt, hervorgehoben. Nepute kommentierte die ungewöhnlich hohe Zahl von Menschen, die an bakteriellen Infektionen der Atemwege leiden.

„Wenn man sich anschaut, was gerade passiert, wenn man sich die Totenscheine anschaut und die Todesfälle betrachtet, die mit COVID-19 korreliert sind, dann finden wir vor allem bakterielle Atemwegsinfektionen.“

Popper beschrieb weiter, dass diejenigen, die sich der Gesichtsmaskenpflicht unterwerfen, an einer Art „klinischer Studie ohne ihre Erlaubnis teilnehmen, der sie sich nicht einmal bewusst sind“.

Ein Mittel zur Bevölkerungskontrolle

Mit der Verbreitung der Maskenpflicht ist auch der Widerstand gestiegen. Dieser Widerstand hat zu zahlreichen Fällen geführt, in denen Menschen ohne Masken andere Mitglieder der Gesellschaft, Verkäufer und die Polizei konfrontiert haben.

„Das erinnert mich an Nazi-Deutschland, wo man mir als nächstes einen Stern auf den rechten Arm klebt“, so Popper. „Und dann, wo wird es aufhören? Es ist ein Zeichen der Unterwerfung, es hat nichts mit Gesundheit zu tun.“

Die Menschen wurden einer „Gehirnwäsche“ unterzogen, so dass sie denken, „es ist nicht sicher, keine Maske zu tragen“, fuhr er fort. „Sie bringen die Bevölkerung gegen sich auf … das ist eine sehr übliche Taktik, die von Kriminellen und Despoten im Laufe der Geschichte verwendet wurde.“

Die „Wirksamkeit“ der Masken, auf die die Politiker hinweisen, ist in Wirklichkeit die Wirksamkeit bei der Verursachung von „Enzephalopathie“, sagte Tenpenny. „Es wird ihre Gehirne weniger arbeiten lassen, was ihr Ziel ist.“

Die Kampagne zur Förderung der Angst und der Verwendung von Gesichtsmasken war so effektiv, dass Tenpenny voraussagte, dass es „Jahre“ dauern könnte, bis die Menschen aufhören, sie zu tragen, selbst wenn sie nicht mehr vorgeschrieben wären.

„Es gäbe einen großen Teil der Bevölkerung, der ihn noch lange tragen würde, weil die Angst, die in ihrem Gehirn verankert ist, sie nicht aufgeben würde.“

Er hielt es auch nicht für wahrscheinlich, dass globalistische Politiker die Gesichtsmasken-Mandate so einfach loslassen würden, und deutete an, dass sie so lange fortbestehen würden, „wie es ihnen [den Politikern] passt und wie sie ihre Agenda propagieren“.

Tenpenny verwies auf die „Great Reset“-Agenda des Weltwirtschaftsforums und wie diese entscheidend mit den beispiellosen Restriktionen verbunden ist, die der Welt auferlegt werden. „Es ist ein ganzer geplanter Mechanismus, um uns zu entmenschlichen, um uns zu trennen, um uns nicht zu berühren und nicht die Hand zu geben, um nichts von diesen Dingen zu tun, um uns zu entmenschlichen, damit sie uns in ein System der totalen Kontrollsklaverei stecken können.“

Hoffnung schenken

Das Gremium forderte die Menschen aber auch auf, Hoffnung und Mut zu haben. Nepute rief zu einer „kollektiven Entscheidung“ auf, bei der „Millionen von Menschen“ sich weigerten, ihre Masken abzunehmen und sich wieder zu öffnen. Trotz einer anfänglichen Phase der „kognitiven Dissonanz“ äußerte Nepute die Hoffnung, dass viele die ihnen auferlegten Einschränkungen bald ablehnen würden.

„Es gibt keinen gesunden Menschenverstand in all dem. Ich habe die Kontrolle über mein Leben. Ich werde das tun, was meine unveräußerlichen Rechte als Amerikaner und Mensch mir erlauben“, erklärte Nepute. „Und ich hoffe, dass mehr Menschen das erkennen und sich dafür einsetzen. „Werden wir eine Gegenreaktion bekommen? Ja. Von wem werden wir Pushback bekommen? Von der kleinen Menge an Menschen, die alle anderen kontrollieren wollen.“

„Ich sage ihnen, dass es jetzt an der Zeit ist, etwas zu unternehmen“, sagte er.

Popper unterstützte seinen Kollegen, indem er das Beispiel der vielen Tausend Geschäfte in Italien anführte, die trotz Schließungsgesetzen geöffnet haben: „Irgendwann wird das genug Schwung bekommen und nicht mehr aufzuhalten sein.“





Skydesign Vasen und Hocker Outdoor Design
Ausgefallene Vasen und Hocker online bestellen

Vondom Kopf Graf News