Besten Österreich Hotels und Pensionen: Reisebewertungen lesen und Fotos ansehen für Top Campingplätze in Österreich, Europa.

Österreich bietet einen unvergleichbaren Mix aus spektakulären Naturkulissen und wunderschönen Kulturmetropolen. Egal ob Skiausflug in den kälteren Jahreszeiten oder einen erholsamen Sommerurlaub in der Alpen: bei einer Wohnmobilreise könnt ihr ganz bequem das Land erkunden. Damit euch bei der Planung die Wahl nicht schwer fällt, präsentieren wir euch in diesem Beitrag die 10 schönsten Campingplätze in Österreich.

Premium Plätze direkt am See – Premium Camping am See. Wir zeigen Ihnen die 10 schönsten Campingplätze in Österreich. Entdecken Sie die Campingplätze der Extraklasse & buchen Sie online Ihren Sommerurlaub.

Inhaltsverzeichnis: Top Campingplätze in Österreich

Ferienparadies Natterer See, Tirol
Sportcamp Woferlgut, Salzburg
Seecamping Müller, Kärnten
TIROL.CAMP Leutasch, Tirol
Nationalpark-Camping Großglockner, Kärnten
Donaupark Camping Tulln, Niederösterreich
Arneitz Village, Kärnten
AustriaCamp-Mondsee, Oberösterreich
Alpencamping Nenzing, Vorarlberg
Camping Ötztal Längenfeld, Tirol

1. Ferienparadies Natterer See, Tirol

Das 5-Sterne Ferienparadies ist nicht nur einer der schönsten Campingplätze in Österreich, der direkt an einem See liegt, sondern er befindet sich zudem nur einen Katzensprung (ca. 10 km) vom Stadtzentrum von Innsbruck entfernt. Neben Sightseeing in der kulturreichen Stadt und Ausflüge in die Umgebung könnt ihr auf dem Campingplatz vieles erleben. Im Sommer steht Spaß im Wasser beim Aquapark am Natterer-See, Wandern, Fahrrad-, Kanu- und Bootstouren, Stand-up-Paddeln, Segeln, Wasservolleyball, Kanupolo und vieles mehr auf dem Programm. Auch entspannte Abende mit Live-Musik am Seerestaurant dürfen nicht fehlen. Kinder werden neben dem vielen Wasserspaß auch mit dem Topi-Kids-Club und der Animation einen wundervollen Campingurlaub erleben.

2. Sportcamp Woferlgut, Salzburg

Aktivurlauber werden sich auf dem Sportcamp Woferlgut garantiert nicht langweilen! Der 4-Sterne Campingplatz in Bruck bei Zell am See bietet eine breite Auswahl an Sportarten, Aktivitäten und Unterhaltung für Groß und Klein. Dazu kommen auch noch der Badesee, die Sauna und das Wellnessangebot, um sich nach dem vielen Sport zu erholen. Der schöne Zellersee liegt etwa 3 Kilometer vom Campingplatz entfernt. Daher empfiehlt sich einer der schönsten Seen in Österreich als ein gutes Ausflugsziel für die ersten Wanderungen vom Campingplatz aus.

3. Seecamping Müller, Kärnten

Wer auf seiner Wohnmobil-Reise durch Österreich das volle Freiheits-Gefühl und Entspannung pur in der Natur sucht, ist beim einfachen Seecamping Müller genau richtig. Zwischen dem Ufer des Weisensees und am Waldrand, liegt der Campingplatz fern von befahrenen Straßen. Die freie Platzwahl und die flexible An- und Abreise, ermöglichen euch, ganz gelassen und spontan euren Camping-Urlaub am See zu genießen. Der Naturpark Bus, der am Eingang des Campingplatzes seine Haltestelle hat, bringt euch in den Ort, wo ihr Restaurants sowie Einkaufsmöglichkeiten findet.

4. TIROL.CAMP Leutasch, Tirol

Einer der schönsten Campingplätze Österreichs findet ihr in natürlich in Tirol. Der Tirol.Camp Leutasch wird von atemberaubenden Bergen und unberührtem Wald umgeben. Die Lage ist daher ideal für Wanderer, Bergsteiger oder um Mountain-Bike-Touren zu unternehmen. Auch die Nähe zur deutschen Grenze (weniger als 10 km) verwandelt diesen Campingplatz in Österreich in eine gute Wahl für die ersten Tage eurer Wohnmobil-Reise durch das Nachbarland.

5. Nationalpark-Camping Großglockner, Kärnten

Der schöne Campingplatz liegt im Nationalpark Hohen Tauern

In Österreich gibt es viele schöne Campingplätze in der Natur und in urigen Dörfern, aber dieser am Großglockner ist sowohl für Wanderungen im Sommer als auch für Skiurlaub im Winter unbedingt ein Besuch wert. Dieser Campingplatz besitzt die Ideale Lage dafür: Er befindet sich direkt am Fuße des Großglockners, im idyllischen Heiligenblut. Der Ort liegt an der berühmten Großglockner-Hochalpenstraße, die euch bei einer atemberaubenden Panoramafahrt durch den Hohen-Tauern-Nationalpark bis auf 2.504 Meter Höhe bringt. Daher ist es im Sommer der perfekte Ausgangspunkt für lange Wanderungen oder Ausflüge. Zudem eignet sich der ganzjährig geöffnete Campingplatz aufgrund der Nähe zum Skigebiet von Heiligenblut auch bestens für den Winterurlaub.

6. Donaupark Camping Tulln, Niederösterreich

Der Donaupark Camping Tulln bietet euch das beste aus beiden Welten. Der Campingplatz liegt zwar in der Stadt Tulln, aber die Natur ist nicht weit entfernt. Er steht direkt am Ufer der romantischen Donau, auf einem bewaldeten Grundstück neben einem schönen Badesee. Neben dem Freizeitangebot des Campingplatzes könnt ihr auch vieles in Tulln unternehmen: in der Nähe vom Campingplatz gibt es einen Tennisclub, ein Hallenschwimmbad, einen Skatepark, eine Hundeauslaufzone, eine Kunsteisbahn und mehrere Restaurants. Zudem befindet sich Tulln ca. 40 km von Wien entfernt. Der Campingplatz stellt euch Busse zur Verfügung, die euch entweder als Shuttle nach Wien hin- und zurückfährt, oder als Stadtrundfahrt die Kulturmetropole bequem besichtigen lässt.

Telegram Presseteam Austria

7. Arneitz Village, Kärnten

Der Campingplatz hat einen 200 m langen Strand

Ein Urlaub auf dem Campingplatz am Faakersee in Österreich ist besonders für die kleinsten, aber auch für die großen unvergesslich. Der Sandstrand, die kreative Gestaltung der Gebäude und das vielfältige Animationsprogramm machen aus dem Campingplatz ein wahres Freizeitparadies. Der Hits-4-Kids-Erlebnisspielplatz mit Animation bietet alles, was sich euer Nachwuchs wünschen kann und im Sommer gibt es auch wöchentliche Kasperl-Vorführungen. Sportbegeisterte kommen bei mehreren Sport- und Trainingsfeldern, einer Fitnessmeile und den zahlreichen Wander- und Radweg-Vorschlägen vom Campingplatz auch auf ihre Kosten. Wer sich noch mehr Bewegung wünscht, kann auch in der „House of Rock“ Club-Bar auf dem Campingplatz, die Nacht durchtanzen. Mit etwas Glück sorgen auch die Live-Veranstaltungen auf der Open-Air-Bühne für stimmungsvolle Nächte während eures Urlaubes.

8. AustriaCamp Mondsee, Oberösterreich

Entspannung pur auf dem Campingplatz am Ufer des Mondsees

Es gibt viele Campingplätze in Österreich, die am See liegen, aber der Austria Camp liegt gleich an zwei Seen: der große Mondsee und der Drachensee. Hier könnt ihr auf der Liegewiese einfach nur die Seele baumeln lassen oder euch beim Wasserport (zum Beispiel Tauchen oder Stand-up-Paddle) austoben. Die gute Lage verdankt der Campingplatz nicht nur dem großen Mondsee, den saftigen Wiesen des benachbarten Golfclubs oder den hübschen Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund: Der Campingplatz am See ist nur knappe 30 Kilometer vom romantischen Salzburg entfernt und über die A1 sehr leicht zu erreichen.

9. Alpencamping Nenzing, Vorarlberg

Die atemberaubende Landschaft in Vorarlberg
Der schicke Terrassen-Campingplatz mit herrlichem Ausblick auf die Vorarlberger Bergwelt ist ideal für Glamping-Fans, die auch beim Campen mitten in der Natur auf nichts verzichten wollen. Die feine Küche der beiden Restaurants, der Delikatessen-Shop, der Pool, die Sauna und der Wellness-Bereich sorgen für Luxus, während Wanderwege direkt am Campingplatz und die nahegelegenen Skigebiete für ausreichend Bewegung und entspannte Momente in der Natur sorgen.

10. Camping Ötztal Längenfeld, Tirol

Blick auf das urige Dorf Längenfeld im Ötztal

Am Waldrand einer spektakulären Bergkulisse gelegen, findet ihr auf diesem 4-Sterne Campinplatz in Längenfelden alles, was ihr für schöne Camper-Tage in den Tiroler Alpen benötigt. Besonder für aktive Familien eignet sich dieser kinderfreundiche Campingplatz, denn er verfügt über mehrere Spielplätze, Kinderwaschräume und einen Kinderbecken im Schwimmbad. Für Sport und mehr Entspannnung ist in Längenfeld gesorgt: dieAQUA DOME – Tirol Therme und Freischwimmbad, die Klettergärten und Klettersteige, Radtouren, Wandermöglichkeiten, Sportzentrum, Skibushaltestelle, Loipeneinstieg liegen unweit des Campingplatzes.

Ihr habt es getan – ihr habt eure erste Campingreise mit dem Wohnmobil oder Camper gebucht! Oder ihr seid bereits passionierte Camper, aber stellt euch vor der Reise immer wieder die gleiche Frage: Wie findet man den passenden Campingplatz für die geplante Tour? Nicole von camping.info ist Campingplatz-Expertin und verrät euch, wie sie und ihre Kollegen bei der Suche vorgehen.

Die Auswahl scheint schier unendlich. Rustikale Stellplätze, traditionelle Campingplätze mit Dauercampern, idyllische Naturcampingplätze oder wahre Campingresorts – wie soll man da den Überblick behalten, was denn nun der beste Platz für die geplante Reise ist? Wir helfen euch und geben euch eine Anleitung mit auf den Weg, damit die Suche des Platzes nicht in der Qual der Wahl endet.

Vier einfache Schritte, um einen guten Campingplatz zu finden

Wir gehen zunächst davon aus, dass ihr euch schon für ein grobes Reiseziel entschieden habt. Die Wahl, ob es in die Alpen zum Bergsteigen oder nach Italien an die Adria geht, ist also schon gefallen. Nun kommt allerdings die nächste Frage, die ihr euch stellen müsst, um den richtigen Campingplatz zu finden:

1. Wollt ihr auf einen Stellplatz, einen Campingplatz oder doch eher zum Wildcampen fahren?

Für Neulinge ist diese Frage mitunter gar nicht so leicht zu beantworten, daher geben wir euch ein paar Hinweise, was die Unterschiede dieser drei Kategorien sind.

Ein ​Stellplatz​ ist ein öffentlicher Platz für Wohnmobile zum Übernachten. Die Ausstattung ist häufig eher minimal und nur mit dem Nötigsten ausgestattet. Oft gibt es nicht einmal eine Rezeption, sondern bezahlt wird an einem Automaten. Stellplätze eignen sich vor allem für kürzere Zwischenstopps auf dem Weg zur anvisierten Destination.

Beim​ Wildcampen​ steht ihr mit eurem Wohnmobil oder Camper mitten in der Natur. Was sich zunächst sehr romantisch anhört, hat allerdings auch ein paar Nachteile. Einerseits gibt es dort natürlich außer Natur keine weitere Ausstattung. Andererseits ist Wildcamping in den meisten Ländern Europas nicht gestattet oder höchstens geduldet. Zu oft haben wildcampende Urlauber bereits schöne Plätze in der Natur mit Müll oder anderen Hinterlassenschaften verunreinigt. Daher sind echte Wildcamping-Plätze rar und auch nur für ​autarke Reisemobile​ geeignet, damit die Umwelt möglichst wenig belastet wird.

Der ​Campingplatz​ ist der Klassiker unter den Übernachtungsmöglichkeiten für mobile Reisende. Die Ausstattung reicht von einer Rezeption, über Sanitärgebäude bis oftmals hin zu Einkaufsläden, Restaurants und manchmal sogar größeren Freizeiteinrichtungen. Allein über 3.000 Campingplätze nur in Deutschland bieten eine enorme Bandbreite und halten für jeden Geschmack das Richtige bereit. Die ganze Auswahl von Campingplätzen in Deutschland und Europa findet ihr zum Beispiel auf Portalen wie ​camping.info​.

Solltet ihr euch also für die komfortable Übernachtung auf einem Campingplatz entschieden haben, stellt sich nun die nächste Frage:

50 Plus Campingpark Fisching

2. Was hat der Campingplatz zu bieten und für wen ist er geeignet?

An dieser Stelle solltet ihr euch überlegen, wer auf der Reise mitfährt und welche Bedürfnisse ihr habt. Habt ihr zum Beispiel kleine Kinder, sind natürlich familienfreundliche Plätze mit tollen Spielmöglichkeiten und vielen Spielkameraden gefragt. Denn was könnte die Laune beim Camping mehr strapazieren als quengelige Kids, denen langweilig ist? Wenn ihr mit Haustieren verreist, solltet ihr darauf achten, dass Hunde auf dem Platz erlaubt sind, es Hundeduschen oder Hundewiesen und schöne Gassi-Wege in der Nähe gibt. Und wenn ihr Wert auf ein erwachsenes Publikum und wohlverdiente Ruhe legt, gibt es auch hierfür geeignete Plätze.
Doch wie findet man solch einen Campingplatz?

Schaut euch die Webseiten der Campingplätze in Ruhe an und informiert euch über das Angebot vor Ort. Auch Camping-Portale mit umfangreichen Filtermöglichkeiten sind eine große Hilfe dabei, den richtigen Campingplatz zu finden, der allen Bedürfnissen gerecht wird. Ihr könnt dort zum Beispiel nach Alter der Kinder filtern, ob Hunde erlaubt sind oder nicht, ob der Platz eher für Senioren oder Paare geeignet ist, und vieles mehr. Selbst die Entfernung zum Meer, mögliche Freizeitaktivitäten in der Region oder nach vorhandenen Wellness-Anlagen auf dem Campingplatz könnt ihr gezielt suchen.

Zaton Holiday Resort Kroatien

3. Für den richtigen Campingplatz entscheiden

Habt ihr euch überlegt, was für Kriterien der Campingplatz erfüllen soll, geht es nun ans Eingemachte – der Vergleich. Denn oft bieten mehrere Campingplätze ähnliche Ausstattungsmerkmale und buhlen um die Gunst den Kunden. Wer zum Beispiel einmal mit dem Wohnmobil an der Ostsee war, kennt das Dilemma der Qual der Wahl.

Auf den Internetseiten präsentieren sich die Campingplätze häufig von ihrer allerbesten Seite und zeigen euch Hochglanz polierte Bilder, bei denen euch die Kinnlade hinunterfällt. In der Realität kann es jedoch passieren, dass der Platz beim Befahren ganz anders aussieht und nicht das verspricht, was es im Internet zu sein scheint. Daher solltet ihr am besten den Erfahrungen anderer Camper vertrauen.

Denn wer kann besser beurteilen, ob der Platz wirklich so schön ist, wie er vorgibt zu sein, als echte Gäste? Authentische Bewertungen von anderen Campinggästen sind daher die beste Möglichkeit, um eine Entscheidung zu treffen. Auf Google, auf Camping-Portalen oder in gedruckten Campingführern findet ihr für jeden Platz Bewertungen von echten Campern inklusive Fotos, die die Gäste dort gemacht haben. So könnt ihr gut erkennen, ob die Hochglanzbilder tatsächlich der Realität entsprechen.

Weitere Auswahlkriterien können auch Preise und Auszeichnungen sein, wie zum Beispiel der ​camping.info Award​, der jedes Jahr die besten Campingplätze anhand der Bewertungen seiner Nutzer auszeichnet. Dabei handelt es sich um einen reinen Publikumspreis ohne Jury oder Ermessensentscheidungen, sodass wirklich die Meinung der Gäste abgebildet wird.

Camping Grubhof

4. Campingplatz buchen

Als letzter Schritt steht die Buchung an. Denn besonders in den Sommerferien ist eine Buchung des Campingplatzes unbedingt empfehlenswert, da Camping eine immer stärker wachsende Begeisterung erfährt, sodass viele Plätze schnell ausgebucht sind.

Viele Campingplätze bieten telefonisch oder über Anfrage-Funktionen eine aufwendige Buchung an. Einfacher ist es da, wenn eine Online-Buchung zur Verfügung steht. Das ist leider bei noch nicht vielen Campingplätzen der Fall. Alternativ könnt ihr die Online-Buchung auch über Buchungsportale für Campingplätze vornehmen. Dazu findet ihr in der Regel einen „online buchen“-Filter, sodass gleich Plätze angezeigt werden, bei denen eine schnelle Online-Buchung möglich ist.

Und nun steht eurer nächsten Campingreise nichts mehr im Weg und wir wünschen euch eine gute Fahrt!

Wichtiger Hinweis in eigener Sache

Gemeinsam unabhängigen Journalismus stärken!

Unabhängiger Journalismus ist ein hohes Gut. Deswegen bewegt sich das PRESSETEAM AUSTRIA abseits von staatlicher Einflussnahme und politischen Interessen. Wir entscheiden, worüber wir berichten und welche Inhalte wir bringen. Denn nur so können wir auch Menschen und Themen eine Stimme geben, die sonst keine Beachtung finden. Wir wollen unabhängig, offen und kritisch bleiben – und dafür brauchen wir Ihre Hilfe! Ihre Unterstützung stärkt unsere redaktionelle Unabhängigkeit!

Einmalig oder fortlaufend schon ab 2 Euro. Jeder Beitrag zählt!


Konto-Überweisung: Presseteam Austria

Verwendungszweck: Spende
IBAN: AT21 3947 9000 0002 6039
BIC: RZKTAT2K479



Ausgefallene Vasen und Hocker online bestellen

Vondom Kopf Graf News
Skydesign Vasen und Hocker Outdoor Design

Werbung