CryptoAdvice – Seriös oder Scam?

Welche Erfahrungen haben Sie mir der Firma Cryptoadvice? Welche Rolle spielt der Rudolf Brand oder Rudi Bradl dabei?

CryptoAdvice offeriert Anlegern eine Blockchain Trading und Investment-Plattform. Diese soll ihnen schnelle Transaktionen zwischen Kryptowährungen für Arbitrage-Geschäfte durch Preisunterschiede an verschiedenen Kryptobörsen ermöglichen. Darüber hinaus werden im Rahmen des Crypto Trading „Forex-Handel“, beispielsweise zwischen US-Dollar und BTC sowie „Margin-Trading“ beziehungsweise „Margin-Lending“ mit Optionen sowie Crypto-Bonds über andere Anbieter angeboten.

ICOs, das heißt Investitionen in neu gelaunchte Kryptowährungen und „Dice Games“ mit progressiven Jackpots sollen nach Angaben auf der Webseite ebenfalls genutzt werden, um die Investitionen von Anlegern zu vermehren.

Wer andere Anleger einwirbt, soll zudem saftige Provisionen von 5 % der Einzahlungen erhalten. Die Einzahlungen müssen in QCX Token getauscht werden. Klingt gut?

Das fänden wir auch, wenn nicht so viele Fragen offen bleiben würden, die sich uns stellen. Lesen Sie hier unsere Analyse.

Finden Sie den idealen Broker für Ihre Ansprüche in unserem Vergleich.