Es herrscht immer wieder Verwirrung darüber, was aus einem positiven Ergebnis eines PCR-Tests folgt.

Sind Personen ohne Symptome, erkrankt oder infiziert? Können sie andere Menschen infizieren? Machen Masken Sinn, weil damit Infektionen durch Personen ohne Symptome verhindert werden. Die Studie legt nahe, dass Personen ohne Symptome andere nicht infizieren.

Was sind die Fakten? Zum Thema Infektiosität von Menschen ohne Symptome gibt es nun Ergebnisse der bisher größten Studie aus Wuhan. Sie wurde nach dem Lockdown durchgeführt, der in der chinesischen 11 Millionen Stadt vom 23. Januar bis zum 8. April dauerte. In der Zeit vom 14. Mai bis zum 1. Juni wurde in der ganzen Stadt ein SARS-Cov-2-Nukleinsäure-Screening durchgeführt. Das wird so in der Studie bezeichnet, da der PCR Test bekanntlich ja kein Virus testet und nachweist, sondern nur Teile davon, eben die Nukleinsäuren.

Es wurden 10,6 Millionen Einwohner über 6 Jahren zum Test eingeladen, von denen 93% oder 9,9 Millionen erschienen. Bei 300 Personen ergaben die Tests ein positives Ergebnis. Es wurden alle Kontakte dieser Positiven genau festgestellt und verfolgt. Jedoch alle 1174 engen Kontakte wurden negativ getestet und 14 Tage beobachtet, ohne dass sich daran etwas geändert hätte.

Die Forscher weisen darauf hin, dass nach dem Lockdown nur sehr wenige asymptomatische Fälle – 0,303/10.000 – entdeckt wurden und es keinerlei Hinweise auf Infektiosität dieser Personen gab. Auch das Anlegen von Viruskulturen ergab keinen Hinweis auf vermehrungsfähige Viren.

 

 

 

Presseteam Austria Telegram

✓✓✓ Besuchen sie das Presseteam Austria auch auf Telegram ✓✓✓


Post-lockdown SARS-CoV-2 nucleic acid screening





Skydesign Vasen und Hocker Outdoor Design
Ausgefallene Vasen und Hocker online bestellen

Vondom Kopf Graf News