2021 wird als das Jahr von DeFi in die Kryptogeschichte eingehen. Es ist lange her, dass wir einen Hype ähnlichen Ausmaßes erlebt haben, der wahrscheinlich am ehesten mit dem ICO-Hype von 2017 vergleichbar ist.

In diesem Blogbeitrag werden wir uns mit den 5 besten DeFi-Projekten befassen und prüfen, ob eine Investition in diese Projekte sinnvoll sein könnte.

Die DeFi-Projekte werden nach folgenden Kriterien ausgewählt: wie viel Potenzial in der Idee steckt, wie gut das Team hinter dem Projekt ist, ob es einen Track-Record bereits erfolgreich abgeschlossener Meilensteine / vergangener Erfolge von Teammitgliedern gibt und wie viel Wachstumspotenzial für den Coin oder den Token noch vorhanden ist.

Die Top 5 der besten DeFi-Projekte, in keiner bestimmten Reihenfolge

Chainlink ist ein dezentralisiertes Oracle Network, das darauf abzielt, Smart Contracts mit Daten und Informationen aus der echten Welt zu versorgen.

In der traditionellen Welt können einfache Dinge wie der Kauf oder Verkauf von etwas online ziemlich kompliziert werden. Wenn du ein Käufer bist, schickst du zuerst das Geld und hoffst dann, dass der Verkäufer sein Versprechen einhält und dir den Gegenstand wirklich zuschickt? Oder andersherum, wenn du ein Verkäufer bist, woher weißt du, dass dich jemand wirklich bezahlen wird, nachdem du dein Produkt verschickt hast?

Die Antwort ist: du weißt es nicht. Das ist der einzige Grund, warum Zwischenhändler wie eBay so erfolgreich sind. Aber selbst dort musst du immer noch einer dritten Partei vertrauen. Im Idealfall würdest du das auf eine vertrauenswürdige, kontrollierbare Art und Weise tun können, bei der nichts schief gehen kann.

Das ist es, was Smart Contracts zu lösen versuchen, wobei du, anstatt auf den Ruf und die Gnade einer dritten Partei zu vertrauen und dich auf sie zu verlassen, nur einem Smart Contract vertrauen musst – was im Grunde genommen bedeutet, auf die Mathematik zu vertrauen.

Das Problem: Ein Smart Contract braucht einen Weg, um zu wissen, wann und was in der realen Welt passiert ist, damit er automatisch die Entscheidung ausführen und treffen kann, für die er programmiert wurde. Aber wie gibt man einem Smart Contract solche Informationen auf eine vertrauenswürdige und dezentralisierte Art und Weise?

Chainlink will die Lösung dafür sein, aber wie genau sie versuchen, das zu erreichen, ist ein Thema für einen anderen Artikel. Hier analysieren wir Chainlink erstmal aus einer Investmentperspektive.

i. Potential der Idee: Die Verwendung von Smart Contracts wächst und wächst und mit ihr die Nachfrage nach Lösungen für das große Problem, wie man den Smart Contract mit Daten aus der realen Welt synchronisieren kann – diese Idee hat definitiv großes Potential: 1/1 Punkte dafür.

ii. Team hinter dem Projekt: Während das Team öffentlich ist und wir definitiv wissen, wer hinter dem Chainlink-Projekt steht, sind sowohl der Gründer und CEO (Sergey Nazarov) als auch der CTO (Steve Ellis) ziemlich private Leute mit nicht viel Aktivität in sozialen Medien und wenig öffentlichen Informationen. Sergey scheint allerdings seit 2011 mit Blockchains zu tun zu haben – Wir geben hier daher eine 0,5/1.

iii. Nachgewiesene Erfolgsbilanz erreichter Meilensteine: Da Chainlink bereits über 3 Jahre alt ist (eine lange Zeit in der Kryptowelt) und kürzlich in die Top 10 der Coins aufgestiegen ist, haben sie definitiv eine nachgewiesene Erfolgsbilanz erreichter Meilensteine. Auf jeden Fall 1/1 Punkten.

iv. Wachstumspotential des Token: Das klingt nun alles ziemlich interessant – aber die Sache ist die: Dieses interessante potentielle Investment ist kein Geheimnis mehr. Praktisch jeder im Kryptomarkt kennt Chainlink, und die Top 10 Platzierung nach Marktkapitalisierung zeigt auch, dass schon viele darin investiert haben. Kann es noch weiterwachsen? Ja, aber 10x oder 100x, ohne dass der ganze Kryptomarkt ebenfalls mitexplodiert? Unwahrscheinlich 0,5/1

Fazit: Chainlink erhält eine solide 3,0/4 Bewertung und könnte es wert sein, ein wenig Geld zu investieren.

2. Compound Finance

Ähnlich dem, was traditionelle Banken tun, um Geld zu verdienen, ist Compound Finance eine Plattform zum Leihen und Verleihen von Krypto-Assets. Die Verleiher stellen ihre Kryptowährungen zur Verfügung und erhalten dafür einen bestimmten Zinssatz, während die Kreditnehmer natürlich diejenigen sind, die diese Zinsen zahlen (plus ein bisschen mehr, so verdient Compound sein Geld).

Klingt ziemlich simpel, oder? Das liegt daran, dass es das ist – und es funktioniert, und zwar schon seit einiger Zeit.

So richtig verrückt wurde es erst, als Compound seinen eigenen Token COMP launchte. Bis dahin hatte Compound gerade mal 100 Millionen USD im Gesamtwert auf der Plattform – kurz (und wir reden hier von Tagen) danach hatte Compound plötzlich knapp 1 Milliarde USD auf der Plattform!

Wie das passiert ist? Die Kurzfassung ist, dass plötzlich eine Menge, Menge Leute versucht haben, schnell reich zu werden. Compound ermöglichte es den Usern, ihre Rendite zu optimieren, um so viele COMPs wie möglich zu bekommen, und als die Leute anfingen, Geld zu verdienen, kannst du dir den Hype in den sozialen Medien vorstellen, der darauf folgte. Aber ist COMP wirklich etwas, in das es sich lohnt zu investieren? Lass es uns herausfinden.

Compound Investmentanalyse

i. Potential der Idee: Das Konzept des Leihen und Verleihens, auch im Kryptobereich, gibt es schon ewig. Compound war einer der ersten, die dies dezentralisiert gemacht haben, jedoch gibt es auch immer mehr Konkurrenz. Wir geben dem Ganzen eine 0,5/1

ii. Team hinter dem Projekt: Das Team von Compound ist öffentlich, der CEO Robert Leshner ist sogar halbwegs aktiv auf Social Media und tritt auch in Interviews auf. Leshner hat früher als Finanzanalyst gearbeitet, und der CTO Geoffrey Hayes ist ein “Technologie-Gründer von zwei Startups”, obwohl es schwierig ist, öffentliche Informationen über ihn zu finden. Haut einen nicht um, ist aber “ok” – 0.5/1

iii. Nachgewiesene Erfolgsbilanz erreichter Meilensteine: Die Plattform Compound gibt es schon seit geraumer Zeit und funktioniert bisher einwandfrei. Es gibt nichts zu bemängeln. 1/1

iv. Wachstumspotential des Token: Knifflige Frage, denn der einzige Wert des COMP-Tokens ist Governance – ein Stimmrecht. Es ist fraglich, ob der Wert dieses Token höher als Null ist, aber ein Preis von weit über $100, bei Millionen von Token im Umlauf? Definitiv nicht. 0/1

Fazit: Mit einer Bewertung von 2.0/4 ist Compound eine interessante Plattform, um Renditen fürs Verleihen zu erhalten, aber in den COMP Token zu investieren, ist auf jeden Fall ein Nein.

3. Polkadot

Polkadot ist ein Multi-Chain Plattform-Framework, das auf einem Whitepaper von Gavin Wood vom Oktober 2016 basiert. Gavin Wood war Mitbegründer und CTO von Ethereum und ist sicherlich einer der führenden technischen Experten im Bereich des Blockchains Ökosystems, insbesondere im Hinblick auf Smart Contract Plattformen. Zusammen mit Peter Savan gründete er die Web3 Foundation, eine gemeinnützige Organisation, die die Forschung und Entwicklung von Polkadot vorantreibt.

Polkadot hat seit seinem Mainnet-Launch viel Aufmerksamkeit erhalten. Polkadot ist jedoch nicht wirklich neu, daran wurde bereits seit über 3 Jahren gearbeitet mit einem mittlerweile relativ großen Team.

Das Polkadot-Netzwerkprotokoll erlaubt die Übertragung beliebiger Daten – nicht nur Token – zwischen den verbundenen Blockchains (Parachains). Polkadot kann Daten zwischen öffentlichen Netzwerken ohne Zugangsbeschränkung und privaten Netzwerken mit Zugangsbeschränkung austauschen. So ist es möglich, Daten aus privaten und eingeschränkten Netzwerken in öffentlichen Blockchains zu verwenden. Doch wie performt Polkadot aus einer Investmentperspektive?

Polkadot Investmentanalyse

i. Potential der Idee: Dass Blockchains eigenständig und nicht flexibel genug sind, um Daten von anderen Blockchains zu übertragen und zu empfangen, ist definitiv ein Problem, und es wird höchstwahrscheinlich eine Nachfrage nach einer solchen Lösung geben. Ein solides 1/1 hier.

ii. Team hinter dem Projekt: Polkadot hat 3 Mitgründer, die alle schon seit geraumer Zeit in der Blockchains-Branche tätig sind und eine solide Erfolgsbilanz vorweisen können. Auffallend ist, dass alle drei technologieorientiert sind und sich ihre Fähigkeiten nicht gegenseitig zu ergänzen scheinen, aber dennoch ist dies ein vielversprechendes Team. 1/1

iii. Nachgewiesene Erfolgsbilanz erreichter Meilensteine: Polkadot war bereits Jahre vor seinem Launch im Mainnet in Arbeit und man kann wohl davon ausgehen, dass das Team auch weiterhin gute Arbeit leisten wird. Obwohl 3 Jahre bis zum Mainnet-Launch ziemlich lang sind, haben sie geliefert, und wir können dies mit 1/1 bewerten.

iv. Wachstumspotential des Coin: Polkadot hat hier das gleiche Problem wie Chainlink: Seit dem Launch im Mai 2020 erlebte es einen enormen Hype und da es nun bereits unter den Top 10 Coins ist, hat definitiv jeder im Kryptomarkt schon von Polkadot gehört. Potential, ja, aber jeder weiß bereits davon, also könnte ein Teil des Potentials bereits im Preis enthalten sein. 0.5/1

Fazit: Mit einem Rating von 3,5/4 sieht Polkadot vielversprechend aus und es könnte es wert sein, etwas Geld zu investieren – aber es ist definitiv kein “Geheimtipp” mehr.

4. Uniswap

Uniswap ist eine dezentralisierte Exchange, die auf Ethereum für den Tausch von ERC20-Token aufgebaut ist. Im Gegensatz zu traditionellen, zentralisierten Börsen, die leicht von Regierungen oder anderen Dritten reguliert und manipuliert werden können, bieten dezentralisierte Börsen ein vertrauenswürdiges, genehmigungsfreies Tor zur Welt der Finanzmärkte.

Im Zuge der Begeisterung für DeFi und Yield Farming überholte Uniswap an einigen Tagen Coinbase, eine der größten zentralisierten Exchanges der Branche mit über 1000 Beschäftigten, beim täglichen Handelsvolumen. Zum Vergleich: Uniswap hatte zu der Zeit etwa 10 Beschäftigte.

Dies zeigt definitiv, dass es eine enorme Nachfrage nach dezentralisiertem Austausch im Kryptobereich gibt, aber natürlich gibt es keinen einfachen und direkten Weg, in Uniswap zu investieren und davon zu profitieren – oder zumindest gab es keinen.

Am 16. September 2020 kündigte Uniswap die Einführung des UNI-Tokens an, das eine der respektabelsten und dezentralisiertesten Token-Verteilungen aller Zeiten erlebt hat: Jeder, der Uniswap vor dem 1. September benutzt hatte, war berechtigt, 400 UNI-Token zu erhalten – am Tag der Ankündigung im Wert von satten $1200, also ein massiver Payday für alle früheren Uniswap-User.

Insgesamt wurden 1 Milliarde UNI-Token verteilt, wobei 60 % an die Community und so ziemlich alle anderen 40 % an Teammitglieder und Investoren gingen, allerdings mit einer Sperrfrist von 4 Jahren.

Aber was ist der tatsächliche Wert des Token, wenn man all den Hype und die Euphorie beiseite lässt?

Uniswap Investmentanalyse

i. Potential der Idee: Eine dezentrale Exchange, die auf Ethereum aufbaut, mit dem alleinigen Zweck, ERC20 Token einfach und direkt tauschen zu können, ist definitiv einzigartig, aber hat eine Menge Abhängigkeiten, daher vergeben wir hier eine 0,5/1.

ii. Team hinter dem Projekt: Uniswap ist das erste Blockchain-Projekt seines Gründers Hayden Adams und – entschuldigt durch sein junges Alter – eigentlich sein erstes Projekt überhaupt. Seine Geschichte beweist jedoch eine Menge Entschlossenheit, und da Uniswap Open Source ist und seriöse Mitwirkende hat, geben wir dem Projekt hier eine 0,5/1.


Folgen Sie uns auch auf Telegram: Telegram https://t.me/presseteamaustria

iii. Nachgewiesene Erfolgsbilanz erreichter Meilensteine: Uniswap gibt es nun seit 2 Jahren mit kontinuierlicher Entwicklung und Fehlerbehebung – nichts zu beklagen. 1/1

iv. Wachstumspotential des Token: Genau wie Compounds Token COMP ist UNI ein Governance-Token, dessen einziger Wert das Stimmrecht ist. Auch hier ist es fraglich, ob der Wert über 0 liegt – aber mit Millionen von Token, die im Umlauf sind, ist UNI definitiv nicht annähernd so viel wert wie der derzeitige Preis. 0/1

Fazit: Uniswap erhält eine Bewertung von 2,0/4 – hauptsächlich nicht, weil es ein uninteressantes oder nutzloses Projekt wäre, sondern einfach, weil der Token UNI nicht wirklich einen starken Nutzen hat, um den Preis zu rechtfertigen.

5. DeFiChain

DeFiChain ist eine Non-Turing-Complete Blockchain, die auf Bitcoin aufbaut und speziell für die dezentralisierte Finanzindustrie (DeFi) entwickelt wurde.

Jedes Jahr gibt es irgendeine Art von Skandal oder Hack um Ethereum und darauf aufbauende Projekte, denn Ethereum ist Turing-Complete, und wo alles passieren kann, wird alles passieren – selbst wenn es etwas wirklich Schlimmes ist.

Die DeFi Blockchain löst dieses Problem, indem sie absichtlich nicht Turing-Complete und streng auf die Funktionalität beschränkt ist, für die sie konzipiert wurde, was eine drastisch höhere Sicherheit bedeutet. Da sie auf Bitcoin aufbaut, bietet sie auch Einfachheit und schnellen Durchsatz.

DeFiChain ist für Investoren im Kryptomarkt gedacht, die ihre Kryptowährungen für sich arbeiten lassen und eine Rendite für ihre Investition sicherstellen wollen. Das bedeutet, dass DeFiChain für dich das tut, wofür viele Menschen im Kryptobereich überhaupt da sind: Geld verdienen!

Das tut sie durch einen Funktionsumfang der unter anderem folgendes enthält:

  • Dezentralisiertes Lending
  • Dezentralisiertes Wrapping von Token
  • Dezentralisierte Pricing Oracles
  • Dezentralisierte Exchanges
  • Übertragbare Schulden und Forderungen
  • Dezentralisierte nicht gedeckte Schulden
  • Asset Tokenisierung
  • Ausschüttung von Dividenden

Wie schneidet DeFiChain aber aus einer Investmentperspektive ab?

DeFiChain Investmentanalyse

i. Potential der Idee: Mit seinen Krypto-Assets Geld verdienen zu können, ist genau das, wofür die meisten Mitglieder der Krypto-Community überhaupt hier sind, also hat diese Idee definitiv ein riesiges Potenzial. 1/1

ii. Team hinter dem Projekt: Die Mitbegründer von DeFiChain sind Dr. Julian Hosp und U-Zyn Chua, die beide eine sehr beeindruckende Vorgeschichte haben. U-Zyn Chua ist ein Blockchain-Architekt der ersten Stunde und hat eine der ersten Exchanges in Asien entwickelt sowie an einem Blockchain-Projekt für die Regierung von Singapur gearbeitet. Dr. Julian Hosp ließ eine vielversprechende medizinische Karriere hinter sich, um sich dem Unternehmertum zuzuwenden, und ist heute der führende Kryptowährungsexperte in allen deutschsprachigen Ländern und glänzt mit enormer Business- und Marketingerfahrung. Das Team ist komplementär und hat eine beeindruckende Vorgeschichte.  1/1

iii. Nachgewiesene Erfolgsbilanz erreichter Meilensteine: Obwohl sie noch nicht viel älter als ein halbes Jahr ist, hat die DeFiChain Foundation bereits einige beeindruckende Meilensteine erreicht und ist sogar schon jetzt live auf dem Mainnet im Einsatz! Zum Vergleich: Uniswap brauchte 2 Jahre, um dies zu erreichen. Definitiv 1/1. DeFiChain ist sogar schon auf Tier-1-Exchanges wie Bittrex gelistet – etwas, das nur wenige andere Projekte in so kurzer Zeit erreicht haben.

iv. Wachstumspotential des Coins: Da DeFiChains nativer Coin DFI derzeit noch nicht einmal unter den Top 100 Coins nach Marktkapitalisierung zählt, hat er definitiv noch enormes Wachstumspotential und ist eines der Geheimtipps auf dem aktuellen Markt! 1/1.

Fazit: Mit dem Erreichen von 4/4 Punkten ist DeFiChain das vielversprechendste Projekt auf dieser Liste und könnte definitiv eine Investition wert sein!

UPDATE: WOW! Seit veröffentlichung dieses Artikels vor einigen Monaten, hat DeFiChain alle Erwartungen bei weitem übetroffen. Der Coin DFI hat sich verzehnfacht, und das Team innerhalb kürzester Zeit eine voll funktionale dezentrale Exchange aufgestellt (der Grund für den Preisanstieg). Mit dezentraler Tokenisierung, die in den nächsten Monaten kommt, und noch weit entfernt von den Top 10 Coins, immer noch ein Geheimtipp, der sich bewiesen hat.







Diese Website wird von Freiwilligen Journalisten befüllt und mit ihren Spenden finanziert. Finanzielle Beiträge auf unser Konto sind gerne willkommen:


Konto-Überweisung: Presseteam Austria
Verwendungszweck: Spende
IBAN: AT21 3947 9000 0002 6039
BIC: RZKTAT2K479



Coronavierus Spenden



Wie zufrieden bist du mit Sebastian Kurz als Bundeskanzler?





Leuchtkugel "Blume des Lebens" Blume des Lebens Kugelleuchte






Leuchtwürfel und Leuchtkugeln




Langfristiges Zusatzeinkommen mit Skycontainer aufbauen

Containerhaus



Tipp der Redaktion: www.skydesignshop.at
Schallschutzbilder und Sichtschutz für Büro, Ordination, Wohnraum und Objekteinrichtung




<div align="center"><a href="https://skydesignshop.net/collections/schallschutz-raumteiler" rel="nofollow noopener" target="_blank">Schallschutzbilder Paravent Schallschutz</a></div>