Alle Berichte zum Coronavirus sind Unverbindlich, da durch die neuen Verordnungen jederzeit die Aktualität geändert werden kann. Verlinkungen zu Quellenangaben müssen gesondert geprüft werden.


„Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.“ Arthur Schnitzler (1862-1931), österr. Schriftsteller

„Ein guter Abgang ziert die Übung.“
Friedrich Schiller (1759-1805), dt. Dichter

„Liebe ist der Austausch zweier Phantasien und die Berührung zweier Hautschichten.”
Nicolas Chamfort (1741-94), eigtl. Nicolas SebastianRoch, frz. Moralist

„Mir ist auf der Straße ein sehr armer junger Mann begegnet, der verliebt war. Sein Hut war alt, sein Mantel abgetragen, Wasser rann durch seine Schuhe. Aber Sterne zogen durch seine Seele.”
Thomas Niederreuther (*1909), dt. Aphoristiker u. Schriftsteller

„Sich um die Liebe zu betrügen ist der fürchterlichste Betrug; es ist ein ewiger Verlust, der sich nie ersetzen läßt, weder in der Zeit noch in der Ewigkeit.”
Søren Kierkegaard (1813-55), dän. Theologe u. Philosoph

„Willst du geliebt werden, so liebe!”
Lucius Annaeus Seneca (4 v.Chr. -65 n.Chr.), röm. Philosoph u. Dichter

„Wir sind Engel mit nur einem Flügel. Um fliegen zu können, müssen wir uns umarmen.”
Luciano de Creszenzo (*1928), ital. Schriftsteller u. Dichter

„Wir sind sterblich, wo wir lieblos sind, unsterblich, wo wir lieben.”
Karl Jaspers (1883-1969), dt. Philosoph

Alter ist irrelevant, es sei denn, du bist eine Flasche Wein.
Joan Collins (*1933), amerik. Schauspielerin

An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.
Erich Kästner (1899-1974), dt. Schriftsteller

Besessenheit ist der Motor – Verbissenheit ist die Bremse.
Rudolf Gametowitsch Nurejew (1938-93), russ. Ballett-Tänzer u. Choreograf

Computer sind die intelligentesten Idioten, die es gibt.
Norman Mailer (1923-2007), amerik. Schriftsteller

Damit 100 ihren Körper bilden, müssen 50 Sport treiben. Und damit 50 Sport treiben, müssen sich 20 spezialisieren. Damit sich aber 20 spe zialisieren, müssen fünf zu überragenden Gipfel leis tungen fähig sein.
Pierre de Coubertin (1863-1937), frz. Historiker, Begr. d. neuzeitl. Olympischen Spiele

Das Alter ist, als ob man mit dem Flugzeug in einen Sturm gerät. Einmal an Bord, kann man nichts mehr daran ändern.
Golda Meir (1898-1978), isr. Politikerin

Das Alter, das man haben möchte, verdirbt das Alter, das man hat.
Paul von Heyse (1830-1914), dt. Schriftsteller

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.
Jean Anouilh (1910-1987), frz. Dramatiker

Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt.
Hermann Melville (1819-1891), amerik. Schriftsteller

Das Leben ist ungerecht, aber denke daran: nicht immer zu deinen Ungunsten.
John F. Kennedy (1917-1963), amerik. Politiker

Das Universum kennt keine Zeit und keinen Zeitbegriff.
Erich von Däniken (*1935), schwz. Schriftsteller

Der Erfinder der Notlüge liebte den Frieden mehr als die Wahrheit.
James Joyce (1882-1941), ir. Autor

Der Mensch ist nie natürlich beredter, als wenn er von sich selbst spricht.
Max Klinger (1857-1920), dt. Maler

Der Mensch wird geboren, um zu leben und nicht etwa, um sich auf das Leben vorzubereiten.
Boris Leonidowitsch Pasternak (1890-1960), russ. Dichter

Die Dinge, auf die es im Leben wirklich ankommt, kann man nicht kaufen.
William Faulkner (1897-1962), amerik. Romanschriftsteller, Essayist u. Lyriker

Die Ehe funktioniert am besten, wenn beide Partner ein bisschen unverheiratet bleiben.
Claudia Cardinale (*1939), ital. Filmschauspielerin

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt. Die Person wird im Leben erschaffen.
Théodore Simon Jouffroy (1796-1842), frz. Publizist und Philosoph

Die Jugend wäre eine noch viel schönere Zeit, wenn sie etwas später im Leben käme.
Charles „Charlie“ Chaplin (1889-1977), brit. Filmschauspieler, Drehbuchautor u. Produzent

Die Mitte der Nacht ist auch schon der Anfang eines neuen Tages.
Johannes Paul II. (1920-2005), vorher Karol Wojtyla

Du kannst auf dieser Welt nur leben, wenn du sie zu deiner Geliebten machst.
Janosch (*1931), eigtl. Horst Eckert, dt. Kinderbuchautor

Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!
Gorch Fock (1880-1916), dt. Schriftsteller

Echter Idealismus besteht nicht in der Jagd nach augenblicklicher Verwirklichung dessen, was vielleicht eine Chimäre oder Illusion sein könnte, sondern im täglichen, unermüdlichen, beständigen Kampf um die allmähliche Annäherung an das, was uns als Ideal vorschwebt.
Eduard Benesch (1884-1948), tschechoslowak. Politiker

Ein Diplomat ist ein Mann, der sich den Geburtstag einer Dame merkt und ihr Alter vergisst.
Robert Lee Frost (1874-1963), amerik. Lyriker

Ein Leben, bei dem nicht von Zeit zu Zeit alles auf dem Spiel steht, ist nichts wert.
Luise Rinser (1911-2002), dt. Schriftstellerin

Ein Verstand, der die Füße in einem Sack von Vorurteilen stecken hat, der kann nicht nach dem Ziel laufen.
Bettina von Arnim (1785-1859), dt. Schriftstellerin

Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse.
Benjamin Franklin (1706-90), amerik. Politiker, Schriftsteller u. Naturwissenschaftler

Eine liebende Frau hört auch das, was man noch gar nicht gesagt hat.
Adriano Celentano (*1938), ital. Sänger und Filmschauspieler

Eine Niederlage hat auch etwas Klärendes. Man sieht, wer wirklich zu einem steht oder wer nur wegen persönlicher Vorteile immer in der Nähe ist.
Walter Momper (*1945), dt. Politiker (SPD)

Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
Christian Friedrich Hebbel (1813-63), dt. Dichter

Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.
Blaise Pascal (1623-1962), frz. Mathematiker u. Philosoph

Es gibt nichts Törichteres im Leben als das Erfinden. Ich bin jetzt fünfunddreißig Jahre alt und habe der Welt noch nicht für fünfunddreißig Pfennige genützt.
James Watt (1730-1815), engl. Erfinder d. Dampfmaschine

Es gibt weder gute noch schlechte Jobs. Gut oder schlecht ist das, was einer aus seinem Job macht.
Edward Teller (1908-2003), ungar.-amerik. Kernphysiker

Es gibt zwei Möglichkeiten Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß.
Danny Kaye (1913-87), eigtl. Daniel Kaminski, amerik. Schauspieler

Es ist besser, den Tod für das Leben zu halten, als das Leben für den Tod.
Wassily Kandinsky (1866-1944), russ. Maler u. Grafiker

Es ist nicht einfach, perfekt zu sein, aber irgendeiner muss es sein.
Niki Lauda (*1949), östr. Rennfahrer

Es ist sehr wichtig, dass wir nicht dort einen halben Schritt nach vorn machen, wo es gilt, zwei bis drei Schritte zu machen.
Boris Jelzin (1931-2007), russ. Politiker

Frei sein heißt wählen können, wessen Sklave man sein will.
Jeanne Moreau (*1928), frz. Filmschauspielerin

Fröhlich sein, Gutes tun – und die Spatzen pfeifen lassen!
Don Bosco (1815-88), hl., ital. kath. Priester, Stifter der Salesianer

Früher war auch die Zukunft viel besser.
Karl Valentin (1882-1948), eigtl. Valentin Ludwig Fey, dt. Komiker

Glück ist Zufriedenheit und Harmonie – und wenn die liebsten Menschen um einen sind.
Anni Friesinger (*1977), dt. Eisschnellläuferin

Gott hat nie einen Unterschied gemacht zwischen schwarz, weiß, blau, rosa oder grün. Menschen sind einfach Menschen. Das ist die Botschaft, die wir zu verbreiten versuchen. Bob Marley (1945-1981), jamaik. Musiker

Humorlose wirken älter. Der Humor erhält vielleicht nicht jung, aber wach.
Loriot (1923-2011), eigtl. Vicco von Bülow, dt. Cartoonist, Autor, Regisseur u. Schauspieler

Ich bin bereit, überall hinzugehen, vorausgesetzt, der Weg führt vorwärts.
David Livingstone (1813-73), engl. Forschungsreisender

Ich bin im Moment voll auf der Höhe der Jugend. Alle Dreißigjährigen tun mir wirklich leid.
David Bowie (*1947), engl. Rocksänger

Ich bin Steinbock. Bei denen ist das so: Je älter sie werden, desto besser sehen sie aus. Sie sehen immer jünger aus, und es geht ihnen immer besser. Steinböcke haben eine schwere Jugend, und dann wird alles besser. Ich glaube, wenn ich neunzig bin, dann bin ich wirklich super gut drauf!
Inga Humpe (*1956), dt. Musikerin

Ich glaube, es macht mir weniger aus alt zu werden, als es mir ausmacht, alt und fett zu werden.
Peter Gabriel (*1950), brit. Musiker

Ich halte es für das kleinere Übel, übers Ohr gehauen zu werden, als knurrend mit gefletschten Zähnen durchs Leben zu gehen.
Thomas Wolfe (1900-1938), amerik. Schriftsteller

Ich kann die Bewegung der Himmelskörper berechnen, aber nicht das Verhalten der Menschen.
Isaac Newton (1643-1727), engl. Physiker, Mathematiker u. Astronom

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der nicht immer neue Bedürfnisse hat.
Ludwig Erhard (1897-1977), dt. Politiker (CDU)

Ich möchte nicht nur der Beste sein. Ich möchte so groß werden, dass niemand mich erreichen kann.
James Dean (1931-1955), US-amerik. Schauspieler

Ich spiele so gerne Klavier, dass ich es auch umsonst tun würde. Gott sei Dank wissen das meine Konzertagenten nicht.
Artur Rubinstein (1887-1982), poln. Pianist

Ich verstehe nicht, warum so viele Frauen darunter leiden, dass sie schon wieder ein Jahr älter geworden sind. N i c h t mehr ein Jahr älter zu werden, das wäre eine Katastrophe.
Liv Ullmann (*1938), norweg. Filmschauspielerin

Ihr sollt niemals aufhören zu leben, ehe ihr gestorben, welches manchem passiert und ein gar ärgerliches Ding ist.
Jacques Offenbach (1819-80), dt.-frz. Komponist

In den Augen aller Menschen wohnt eine unstillbare Sehnsucht. In allen wohnt der gleiche Funke unstillbaren Verlangens, das gleiche heimliche Feuer, der gleiche tiefe Abgrund …
Ernesto Cardenal (*1925), Priester und Lyriker aus Nicaragua

Je mehr Kerzen deine Geburtstagstorte hat, desto weniger Atem hast du, um sie auszublasen.
Jean Cocteau (1889-1963), frz. Schriftsteller, Regisseur und Maler

Jung ist man, solange man imstande ist, den eigenen Geburtstag zu vergessen.
Sophia Loren (*1934), ital. Filmschauspielerin

Kein Mensch muss müssen.
Gotthold Ephraim Lessing (1729-81), dt. Dichter d. Aufklärung

Lass dich nicht davon abbringen, was du unbedingt tun willst. Wenn Liebe und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schiefgehen.
Ella Fitzgerald (1918-1996), amerik. Jazz-Sängerin

Leben heißt handeln.
Albert Camus (1913-1960), frz. Erzähler u. Dramatiker

Leben heißt singen und lieben.
Paul Gauguin (1848-1903), frz. Maler

Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen.
Hubert Burda (*1940), dt. Verleger

Mach das Beste aus dir, etwas Besseres kannst du nicht tun.
Ralph Waldo Emerson (1803-82), amerik. Philosoph u. Dichter

Man muss nicht nur mehr Ideen haben als andere, sondern auch die Fähigkeit besitzen, zu entscheiden, welche dieser Ideen gut sind.
Linus Carl Pauling (1901-94), amerik. Chemiker

Man muss seine Fehler früh machen, damit man lange von ihnen lernen kann.
Peter Tamm (*1928), dt. Journalist

Manchmal spüre ich ein Gefühl der Reue und der Demut, und dass ich dankbar sein muss für mein Glück.
Heiner Lauterbach (*1953), dt. Schauspieler

Männer werden ohne Frauen dumm, und Frauen welken ohne Männer.
Anton Tschechow (1860-1904), russ. Erzähler u. Dramatiker

Mensch sein heißt Utopien haben.
Paul Tillich (1886-1965), dt.-amerik. ev. Theologe u. Religionsphilosoph

Mir imponieren nur die Ratschläge und Grundsätze, die der Ratgebende selbst beherzigt.
Rosa Luxemburg (1871-1919), dt. Politikerin

Morgen ist noch nicht gekommen, und gestern ist vorbei. Wir leben heute.
Mutter Teresa (1910-1997), ind. Ordensgründerin alban. Herkunft

Nicht das, was ich erreicht habe, interessiert mich, sondern das, was noch vor mir liegt.
Karl Lagerfeld (*1933), dt. Modeschöpfer

Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Victor Hugo (1802-85), frz. Dichter d. Romantik

Niemals war mehr Anfang als jetzt. (There was never any more inception than there is now.)
Walter „Walt“ Whitman (1819-1992), amerik. Dichter

Sprich über deine Träume und versuche, sie wahr zu machen.
Bruce Springsteen (*1949), amerik. Musiker

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dafür dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.
Dieter Hildebrandt (*1927), dt. Kabarettist

Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk.
Ina Deter (*1947), dt. Liedermacherin

Viele erkennen zu spät, dass man auf der Leiter des Erfolgs einige Stufen überspringen kann. Aber immer nur beim Hin untersteigen.
William Somerset Maugham (1874-1965), engl. Erzähler u. Dramatiker

Vielleicht verdirbt Geld den Charakter. Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.
John Steinbeck (1902-68), amerik. Schriftsteller

Wagen wir, die Dinge zu sehen, wie sie sind.
Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph

Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht.
André Heller (*1947), östr. Literat

Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.
Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-88), dt. Agrarpolitiker

Was zählt, ist nicht die Körpergröße eines Menschen, sondern die Größe seines Charakters.
Evander Holyfield (*1962), amerik. Boxer

Welt und Leben sind schon erstaunliche Erfindungen, unvorhersehbare, unverdiente.
Günther Anders (1902-1992), eigtl. Günther Stern, dt. Philosoph u. Schriftsteller

Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, dann muss man erst richtig anfangen!
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler

Wenn du deinen größten Gegner verlierst, verlierst du auch einen Teil deiner selbst.
John McEnroe (*1959), amerik. Tennisspieler u. Galerist

Wenn ein Mann den Geburtstag seiner Frau vergisst, hat er nicht gemerkt, dass sie ein Jahr älter geworden ist.
Josef Meinrad (1913-1996), österr. Schauspieler

Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.
Jack London (1876-1916), amerik. Schriftsteller

Wenn ich dein bin, bin ich erst ganz mein.
Michelangelo (1475-1564), eigtl. Michelangiolo Buonarroti Simoni, ital. Bildhauer, Maler, Baumeister

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.
Marlene Dietrich (1901-1992), dt. Schauspielerin u. Chansonette

Wenn man die Geschichte betrachtet, die ja schließlich das Ergebnis der Politik ist, dann kann einem vor dieser Kunst nur grausen.
Ernst von Siemens (1903-90), dt. Industrieller

Wenn man einen Menschen richtig beurteilen will, so frage man sich immer: „Möchtest du den zum Vorgesetzten haben?“
Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller

Wer andauernd begreift, was er tut, bleibt unter seinem Niveau.
Martin Walser (*1927), dt. Schriftsteller

Wer sich im alten Jahr nicht getraut hat, wird auch dem neuen Jahr nicht trauen.
Herbert Wehner (1906-1990), dt. Politiker (SPD)

Wer sollte nicht durch die Beobachtung und den sinnenden Umgang mit der von der göttlichen Weisheiten geleiteten herrlichen Ordnung des Weltgebäudes zur Bewunderung des all wirkenden Baumeisters geführt werden!
Nikolaus Kopernikus (1473-1543), dt. Astronom

Wer über siebzig Jahre alt ist, hat heutzutage im Berufsleben nur noch die Chance, Einlasskontrolleur oder Staatspräsident zu werden.
Rolf Hochhuth (*1931), dt. Schriftsteller

Wie jede Familie, so kann auch jedes Land ein Jahr lang etwas mehr ausgeben als es verdient. Aber Sie und ich wissen, dass, wenn das so weiter geht, am Ende das Armenhaus steht.
Franklin Delano Roosevelt (1882-1945), amerik. Politiker

Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.
Eugène Ionesco (1912-1994), rumän.-frz. Schriftsteller

Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft.
George Bernard Shaw (1856-1950), ir. Schriftsteller

Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein (1879-1955), dt.-amerik. Physiker

Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.

Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse.

Liebe beginnt dort, wo kein Geschenk und keine Gegenliebe mehr zu erwarten ist.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Bewahre mich vor der Angst, ich könnte das Leben versäumen. Gib mir nichts, was ich mir wünsche, sondern was ich brauche. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.

Leben heißt, langsam geboren werden. Es wäre auch zu bequem, wenn man fix und fertig Seelen besorgen könnte.

Man soll nie zuschauen, man soll Zeuge sein, mittun und Verantwortung tragen.

Die Menschen haben keine Fantasie. Sie wiederholen, was man ihnen sagt….

Es ist verrückt, alle Rosen zu hassen, nur weil dich eine gestochen hat.

Die Erinnerung ist das Gedächtnis des Herzens.

Ein Mensch verdient Achtung, egal, welche Ideen er vertritt.

Die wahre Freud ist die Freude am anderen.

Die Liebesbande, die den heutigen Menschen mit Wesen und Dingen verbinden, sind so schlaff, so wenig gewichtig, dass der Mensch ihre Abwesenheit nicht mehr so spürt wie früher.

Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf.

Es kommt darauf an, dass du auf etwas zugehst, nicht dass du ankommst

Weisheiten von Antoine de Saint-Exupéry

Ohne Werbung Geschäfte machen ist so, als winke man einem Mädchen im Dunklen zu. Man weiß zwar, was man will, aber niemand sonst.

Unterschätze mich nicht! Ich weiß mehr als ich sage, ich denke mehr als ich spreche und ich bemerke mehr als dir auffällt.

„Ich habe heute zum ersten Mal Lebensmittel Online bestellt!“ – „Du hast mir auf Whatsapp geschrieben was ich einkaufen soll!“ – „Online bestellt!!“

„Mama ich hab dich lieb!“ – „Oh danke, sag das doch auch mal dem Papa der freut sich!“ – „Papa, ich hab die Mama lieb!“

Selbstverständlich klauen dir Ausländer deinen Job! Aber wenn dir jemand ohne Geld, Kontakte und Sprachkenntnisse deinen Job wegnehmen kann, bist du vielleicht einfach nur Scheiße! – Louis C.K.

Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Es gibt Tage, da bin ich einfach nur still, nicht weil ich nichts zu sagen hätte oder alles akzeptiere, sondern weil ich gemerkt habe, dass manche Menschen mich niemals verstehen werden.

Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren. – Albert Einstein

Meine Oma hat immer gesagt: „Man kann nur so viel Geld ausgeben, wie man hat!“ Unsere Regierung hat wohl keine Oma.

Wir denken zu viel und fühlen zu wenig. – Charlie Chaplin

Es ist übrigens völlig unüblich, bei einer Beerdigung den Blumenstrauß nach hinten zu werfen, um zu sehen wer als Nächster dran ist. – @PilotAndre

Macht brauchst du nur wenn du etwas Böses vorhast. Für alles andere reicht Liebe um es zu erledigen. – Charlie Chaplin

Aus einem „Bald“ sollte man vielleicht öfter ein „Jetzt“ machen, bevor ein „Nie“ daraus wird.

Sohn läuft mit Vater am Bordell vorbei. Fragt der Sohn: „Papa, was ist das?“ Sagt der Vater: „Das ist ein Freudenhaus, da kann man Freude kaufen.“ Am nächsten Tag geht der Sohn ins Freudenhaus, klingelt und die Puffmutti macht auf. Da sagt der Sohn: „Hallo, ich hab 8€ und möchte mir Freude kaufen!“ Da geht die Puffmutti in die Küche und schmiert 8 Nutellabrote. Als der Vater abends nach Hause kommt, liegt der Sohn völlig erschöpft auf dem Sofa. Da fragt der Vater was los sei. Da sagt der Sohn: „Papa, ich war heute im Freudenhaus… 5 hab ich geschafft… die restlichen 3 konnte ich nur noch lecken …. J

Wenn du bei einem kleinen, lokalen Geschäft einkaufst, dann hilfst du zwar nicht dass sich der Manager ein 3. Haus kaufen kann, aber du hilfst einem kleinen Mädchen seine Tanzstunden zu bekommen, einem kleinen Jungen sein Fußballdress zu bekommen oder einer Mama oder einem Papa genug Essen auf den Tisch stellen zu können.

Wer aufhört zu träumen, zu hoffen und Pläne zu schmieden, hat aufgehört zu leben.

Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegenkommen.

Umso älter man wird, desto kleiner wird die Wunschliste zu Weihnachten. Das Einzige was man sich wirklich wünscht, kann man nicht kaufen.

Nicht der Schnellste und Stärkste siegt, sondern der, der denkt, dass er es kann.

Das Denken ist die Arbeit des Geistes, die Träumerei seine Lust.

Borg dir Geld immer von einem Pessimisten aus, er erwartet nicht, dass er es zurück bekommt.

Wenn das die Lösung ist, dann hätte ich bitte gern mein Problem zurück.

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Das Leben wär halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.

Mein Girokonto hat diesen Monat als beendet erklärt.

Die Chance klopft öfter an als man meint, aber meistens ist niemand zu Hause.

Alberne Leute sagen Dummheiten, gescheite Leute machen sie.

Lieber im Dunkeln sitzen, als von Blendern umgeben sein.

Warum sollte man 3 Minuten telefonieren, wenn man die Sache auch in 8 Stunden per WhatsApp klären kann.

Großstädter bist du erst, wenn du zu einer U-Bahn rennst, die alle drei Minuten fährt.

Nur wer Angst verspüren kann, kann auch Mut beweisen. – Dalai Lama

Du bist erst besiegt, wenn du dich geschlagen gibst.

Sparmaßnahmen muss man dann ergreifen, wenn man viel Geld verdient. Sobald man in den roten Zahlen ist, ist es zu spät. – Jean Paul Getty

In Zeiten der Krise sollte man keine Krawatte tragen: Das verringert unnötige die Blutzufuhr zum Gehirn. – Larry Page

Die Finanzminister und die Bankiers haben eines gemeinsam. Sie leben von anderer Leute Geld. Die Bankiers haben nur die unangenehme Aufgabe, es wieder zurückzuzahlen. – Hermann Josef Abs

Kapital lässt sich beschaffen, Fabriken muss man bauen, Menschen muss man gewinnen. – Hans Christoph von Rohr

Der größte Fehler ist, wenn man sich keines Fehlers bewusst ist. – Peter Tremayne

Der Mensch ist nicht das Produkt seiner Umgebung. Vielmehr ist seine Umgebung ein Produkt des Menschen. – Benjamin Disraeli

Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Ziels. – Benjamin Disraeli

Ohne Geduld gibt es keine Genialität. – Benjamin Disraeli

Freihandel ist kein Grundsatz, sondern ein Notbehelf. – Benjamin Disraeli

Ein konsequenter Mensch glaubt an das Schicksal, ein launenhafter an den Zufall. – Benjamin Disraeli

Es sind nicht die Umstände, die den Menschen schaffen. Der Mensch ist es, der die Umstände schafft. – Benjamin Disraeli

Die Erkenntnis der eigenen Unwissenheit ist der erste Schritt zum Wissen. – Benjamin Disraeli

Sprich zu den Menschen über sie selbst, und sie werden dir stundenlang zuhören. – Benjamin Disraeli

Es ist viel einfacher, Kritik zu üben, als etwas anzuerkennen. – Benjamin Disraeli

Nicht aus jeder Handlung erwächst Glück, aber es gibt kein Glück, ohne zu handeln. – Benjamin Disraeli

Es steht schlimm um einen Menschen, an dem man nicht einen einzigen sympathischen Fehler entdecken kann. – Benjamin Disraeli

Erfülle deinen Geist mit großen Gedanken, denn du wirst nie höher steigen als deine Gedanken. – Benjamin Disraeli

Das Geheimnis des Erfolges liegt darin, für die Gelegenheit bereit zu sein, wenn sie kommt. – Benjamin Disraeli

Ich bin verpflichtet, meinen Gegnern Argumente zu liefern, aber nicht Verstand. – Benjamin Disraeli

Ein Mensch, der sich ernsthaft ein Ziel gesetzt hat, wird es auch erreichen. – Benjamin Disraeli

Es ist töricht, alles erklärt haben zu wollen. – Benjamin Disraeli

Sicherlich würde das menschliche Leben weit glücklicher verlaufen, wenn der Mensch ebenso gut zu schweigen wie zu reden vermöchte. Aber die Erfahrung lehrt uns mehr als genug, dass der Mensch nichts so schwer beherrscht wie seine Zunge. – Benjamin Disraeli

Ein verträglicher Mensch ist einer, der mit mir übereinstimmt. – Benjamin Disraeli

Es gibt schweigsame Menschen, die interessanter sind als die besten Redner. – Benjamin Disraeli

Der Erfolgreichste ist im Leben der, der die beste Information besitzt. – Benjamin Disraeli

Eine Mehrheit ist immer die beste Erwiderung. – Benjamin Disraeli

Partei ist organisierte Meinung. – Benjamin Disraeli

Keine Idee zu verfolgen, bedeutet wie Ameisen statt wie Menschen zu leben. – Mortimer J. Adler

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem nur einen Nagel. – Paul Watzlawick

Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung. – Paul Watzlawick

Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert, ich kann sie gestalten. . – Paul Watzlawick

Ich denke, die Einsicht setzt sich überall durch, daß wir mit dem Fortschrittsglauben und dem dauernden Multiplizieren nicht weiterkommen. . – Paul Watzlawick

In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein. – Paul Watzlawick

Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert. – Paul Watzlawick

Auf Befehl etwas spontan zu tun ist ebenso unmöglich, wie etwas vorsätzlich zu vergessen oder absichtlich tiefer zu schlafen. – Paul Watzlawick

Wer die Zukunft fürchtet, verdirbt sich die Gegenwart. – Lothar Schmidt

Meetings sind Märchenstunden für Manager. – Klaus Klages

Was ein vernünftiges Gehalt ist, hängt davon ab, ob man es bekommt oder zahlt. – Peter Silie

Wann immer du ein erfolgreiches Geschäft siehst, hat jemand einmal eine mutige Entscheidung getroffen. – Peter F. Drucker

Zeit kann man nirgendwo mieten, kaufen oder anderweitig besorgen. Das Angebot an Zeit ist völlig unelastisch. Einerlei, wie hoch die Nachfrage, das Angebot läßt sich nie vermehren. – Peter F. Drucker

Zeit ist völlig unersetzlich. – Peter F. Drucker

Kein junges Unternehmen schreibt in den ersten vier Jahren schwarze Zahlen. Noch nicht einmal Mozart – er hat erst mit vier Jahren angefangen, schwarz auf weiß Noten zu schreiben. – Peter F. Drucker

Einen akademischen Titel kann man schnell bekommen, Erfahrung braucht Zeit. – Peter F. Drucker

Es ist wichtiger, das Richtige zu tun, als etwas richtig zu tun. – Peter F. Drucker

Zweck und Ziel der Organisation ist es, die Stärken der Menschen produktiv zu machen und ihre Schwächen unwesentlich. – Peter F. Drucker

Organisation ist ein Mittel, die Kräfte des einzelnen zu vervielfältigen. – Peter F. Drucker

Wenn ein Manager sich nicht selbst führen kann, werden ihn keine Fähigkeit, Fertigkeit, Erfahrung und kein Wissen zu einem leistungsfähigen Manager machen. – Peter F. Drucker

Höchste Weisheiten sind belanglose Daten, wenn man sie nicht zur Grundlage von Handlungen und Verhaltensweisen macht. – Peter F. Drucker

Das Wichtigste in einem Gespräch ist zu hören, was nicht gesagt wurde. – Peter F. Drucker

Risikolos gewinnen, heißt ruhmlos siegen. – Pierre Corneille

Man wird nur dann reich, wenn das innere Bedürfnis, Geld zu behalten, größer ist als die Lust, Geld auszugeben. – Niki Lauda

Mitgefühl ist nie verschwendet, es sei denn, man hat Mitleid für sich selbst. – Henry Dunant

Studiere die Menschen nicht um sie zu überlisten und auszubeuten, sondern um das Gute in Ihnen aufzuwecken und in Bewegung zu setzen. – Gottfried Keller

Ein Ziel ohne Plan ist nichts weiter als ein Traum. – Brian Tracy

Wer im Leben selbst kein Ziel hat, kann wenigstens das Vorankommen der Anderen stören. – Benjamin Franklin

Perfekte Ordnung führt zu perfektem Stillstand. – Helmut Sihler

Verantwortung ist eine Primzahl, die sich nicht teilen lässt. – Josef Wehner

Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht. – Ewald Balser

Woran sollten wir wachsen, wenn wir keine Probleme hätten?

Im Grunde ist ein Diamant ein Stück Kohle, das Ausdauer hatte.

Das Rückgrat ist bei manchen Politikern unterentwickelt – vielleicht weil es so wenig benutzt wird. – Margaret Thatcher

Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat. – Albert Einstein

Im Leben gibt es etwa Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben. – Franklin D. Roosevelt

Mit Geld kann man viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert.

Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will. – Victor Hugo

Ein Kopf ohne Gedächtnis ist eine Festung ohne Besetzung. – Napoleon

Das Geld ist das Brecheisen der Macht. – Nietzsche

Das Schwierigste, was es in der Welt zu verstehen gilt, ist die Einkommenssteuer. – Albert Einstein

Wer sich zu wichtig für die kleinen Antworten hält, ist oft zu klein für die wichtigen Arbeiten.

Entweder wir finden einen Weg oder wir machen einen.

Die ehrlichsten Nachrichten sind immer die, die man kurz vor dem Abschicken löscht.

Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist.

Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich verdienen.

Henry Ford:
„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“
„Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier.“ (?)
„Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft.“ (?)
„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des Anderen zu verstehen.“
„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“
„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“
„Es geht um Freude an der Arbeit. Es gibt kein größeres Glück als die Erkenntnis, dass wir etwas erreicht haben.“
„Wer eine Sache am besten kann, sollte das eine tun, was er kann.“
„Ganz gleich, ob sie denken sie können etwas oder sie können es nicht, sie haben recht.“
„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

Aristoteles:
Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.

Mark Twain:
Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, um so besser wird sie bezahlt.

Das Problem mit den Asylanten und Wirtschaftsflüchtlingen ist, dass sie ihre Kultur mitbringen, die bei ihnen Zuhause zu den Zuständen geführt hat, vor denen sie geflohen sind.

Die höchste Form menschlicher Intelligenz ist die Fähigkeit zu beobachten ohne zu bewerten. – Jiddu Krishnamurti (1895 – 1986)

Was morgen mit der Welt passiert, hängt davon ab, was wir heute für unsere Kinder tun. – Frank Sinatra (1915-1998)

Folge deinem Herzen, aber nimm dein Gehirn mit. – Tupac Shakur

Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht, die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden. – Quintus Horatius Flaccus (65-8 v. Chr.), röm. Schriftsteller

Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte. – Dr. Gustav Walter Heinemann (1899-1976), dt. Politiker

Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein. – Sören Aabye Kierkegaard (1813-1855), dän. Philosoph

Lieber der Erste hier als der Zweite in Rom. – Plutarch (45-125), griech. Schriftsteller

Immer wenn du ein erfolgreiches Unternehmen siehst, hat jemand einmal eine mutige Entscheidung getroffen. – Peter F. Drucker (1909-2005), amerik. Ökonom

Perfektion ist unerreichbar. Aber wenn wir ihr nachjagen, erreichen wir Spitzenleistungen. – Vince Lombardi (1913-1970), amerik. Football-Trainer

Der Schlüssel zum Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein. – Hermann von Bezzel (1861-1917), dt. ev. Theologe

Ein langes Leben bemisst sich nicht nach Jahren, sondern nach schönen Gedanken und Taten, so dass nach Abzug aller hässlichen Gedanken und allen Unfungs man morgen sterben könnte. – W. Arndt Bertelsmann (*1961), dt. Verleger

Betrachte Konflikte immer als Aufeinanderprallen von Ideen, nicht von Menschen. – Prof. Robert Kegan (*1946), amerik. Entwicklungspsychologe und Autor

Unsere Welt braucht keine Bedenkenträger, sondern Hoffnungsträger. – Peter Hahne (*1952), dt. Fernsehmoderator und Autor

Gutes Management besteht darin, durchschnittlichen Leuten zu zeigen, wie man überdurchschnittlich arbeitet. – Jim Low (*1958)

Ein Gramm Unternehmensgeist wiegt mehr als ein Kilogramm Bürokratie.
(Arno Sölter)

Es gibt Leute, die halten den Unternehmer für einen räudigen Wolf, den man totschlagen müsse. Andere meinen, der Unternehmer sei eine Kuh, die man ununterbrochen melken könne. Nur wenige sehen in ihm das Pferd, das den Karren zieht.
(Winston Churchill)

Unternehmer sein heißt, eine differenzierte Sicht der Zukunft haben.
(Ludwig von Mises)

Ich bin davon überzeugt, dass reines Durchhaltevermögen schon die Hälfte von dem ausmacht, was erfolgreiche und nicht erfolgreiche Entrepreneure voneinander unterscheidet.
(Steve Jobs)

Die entscheidende Zutat [für Erfolg] ist, deinen Arsch hochzukriegen und etwas zu tun. So einfach ist das. Viele Menschen haben Ideen, aber nur wenige entscheiden sich, sie auch anzugehen: nicht morgen, nicht nächste Woche, sondern heute. Ein wahrer Entrepreneur ist ein Macher, kein Träumer.
(Nolan Bushnell)

Unternehmerin sein, heißt: Überblick haben, koordinieren, Ziele setzen, Richtung weisen.
(Marlies Blohm-Harry)

Ein Unternehmen bauen ist so kreativ wie ein Bild malen oder ein Buch schreiben (Phil Knight)

Ein Unternehmer muß wie ein Sportler den Ehrgeiz haben, zur Olympiade zu kommen und dort der Erste zu sein.
(Horst Warneke)

Der Unternehmer sieht Chancen, die andere nicht sehen. Er überwindet die Angst vor dem Neuen.
(Branco Weiss)

Entrepreneuer ist keine Berufsbezeichnung. Es ist die Geisteshaltung von Menschen, die die Zukunft verändern möchten.
(Guy Kawasaki)

Unternehmertum ist ein paar Jahre Deines Lebens so zu leben, wie die meisten Menschen niemals leben werden, so dass Du den Rest Deines Lebens
so verbringen kannst, wie die meisten Menschen nicht können.
(Unbekannt)

„Harte Arbeit, Fleiß, für die Ziele zu kämpfen und der Mut, groß zu denken, gehören einfach zum Unternehmertum.“
(Ralf Dümmel)

U=A=E=W
Unternehmerinnen & Unternehmer = Arbeit = Einkommen = Wohlstand
Ohne Unternehmerinne und Unternehmer gäbe es keine Arbeit, kein Einkomme und somit auch keinen Wohlstand.
(Dr. Michael Stattmann)

Ein Unternehmertum muss dich dazu bewegen, deinen kreativen Instinkt auszuleben.
(Richard Branson)

Sie können Menschen nur in Schwung bringen oder ihre Unterstützung gewinnen, wenn das Unternehmen, dem sie sich verpflichten, Seele hat.
(Bab Haas)

Ein Unternehmen ist kein Zustand, sondern ein Prozess.
(Ludwig Bölkow)

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!
(Johann Wolfgang von Goethe)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.
(Dante Alighieri)

Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Um Erfolg zu haben brauchst du nur eine einzige Chance.
(Jesse Owens)



Weiter Covid-19 Infos auf https://uncut-news.ch
News zum Thema Corona


Diese Website wird von Freiwilligen Journalisten befüllt und mit ihren Spenden finanziert. Finanzielle Beiträge auf unser Konto sind gerne willkommen:


Konto-Überweisung: Presseteam Austria
Verwendungszweck: Spende
IBAN: AT21 3947 9000 0002 6039
BIC: RZKTAT2K479



Coronavierus Spenden



Wie zufrieden bist du mit Sebastian Kurz als Bundeskanzler?





Leuchtwürfel und Leuchtkugeln




Langfristiges Zusatzeinkommen mit Skycontainer aufbauen

Containerhaus



Tipp der Redaktion: www.skydesignshop.at
Schallschutzbilder und Sichtschutz für Büro, Ordination, Wohnraum und Objekteinrichtung




<div align="center"><a href="https://skydesignshop.net/collections/schallschutz-raumteiler" target="_blank" rel="noopener">Schallschutzbilder Paravent Schallschutz</a></div>